Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tödliches Kommando - The Hurt Locker
  4. News
  5. J. C. Chandor an der Grenze

J. C. Chandor an der Grenze

Alexander Jodl |

Tödliches Kommando - The Hurt Locker Poster

Der Regisseur von „Der große Crash“ , „All Is Lost“ und „A Most Violent Year“ soll bei „Triple Frontier“ über das organisierte Verbrechen Regie führen.

J. C. Chandor, zuletzt mit „A Most Violent Year“ in den Kinos, soll Regie führen beim Paramount-Projekt „Triple Frontier“, das im Milieu der organisierten Kriminalität an der Grenze zwischen Brasilien, Argentinien und Paraguay spielt.

Es war ursprünglich als weiteres gemeinsames Projekt nach „Tödliches Kommando - The Hurt Locker“ und „Zero Dark Thirty“ von Regisseurin Kathryn Bigelow und Autor Mark Boal angedacht gewesen. Tom Hanks und Will Smith waren als Darsteller im Gespräch gewesen.

Als Produzenten bleiben Charles Roven und Alex Gartner von Atlas Entertainment an Bord.

Chandor, der zuvor für „Der große Crash“ und „All Is Lost“ viel Lob erhielt, arbeitet außerdem an der Romanverfilmung „The Liar’s Bell“ für A 24, die „A Most Violent Year“ in Nordamerika in die Kinos brachten.

News und Stories