Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. To All the Boys: P.S. I Still Love You
© Bettina Strauss/ Netflix

To All the Boys: P.S. I Still Love You

  

To All the Boys: P.S. I Still Love You: Im zweiten Teil der Netflix-Romcom kehren Lana Condor und Noah Centineo als Lara Jean und Peter zurück — und werden diesmal in ein Liebesdreieck verstrickt.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Im zweiten Teil der Netflix-Romcom kehren Lana Condor und Noah Centineo als Lara Jean und Peter zurück — und werden diesmal in ein Liebesdreieck verstrickt.

Kann es etwas Peinlicheres geben, als dass alle geheimen Liebesbriefe, die man geschrieben hat, plötzlich ans Licht der Öffentlichkeit kommen? Der schüchternen 16-jährigen Lara Jean Covey (Lana Condor) ist genau das passiert. Fünfmal war sie heftig verliebt, fünfmal hat sie sich nicht getraut, ihren Schwarm anzusprechen. Stattdessen hat sie heimlich Liebesbriefe geschrieben und in einer Box versteckt. Und eines Tages waren die Briefe verschwunden, verschickt an den echten Adressaten. Eine echte Katastrophe — mit überraschenden Folgen.

Denn am Ende des ersten Teils ist Lara Jean mit dem süßen Peter Kavinsky (Noah Centineo) zusammengekommen. Das hätte sie vorher nie für möglich gehalten. Doch bisher haben sich nicht alle Adressaten der Liebesbriefe zurückgemeldet. Entsprechend groß ist das Chaos, als Lara einen Brief von John Ambrose McClaren (Jordan Fisher) erhält. Plötzlich findet sich Lara in einem komplizierten Liebesdreieck wieder, in das schließlich auch noch Peters Ex Genevieve (Emilija Baranac) platzt.

Pünktlich zum Fest der Liebe startet der Film auf der Streamingplattform: Ab 12. Februrar 2020 könnt ihr euch Teil 2 von „To All The Boys I’ve Loved Before“ auf Netflix anschauen. Hier könnt ihr euch den aktuellsten Trailer anschauen:

„To All The Boys I’ve Loved Before 2“ — Hintergründe

Basierend auf den Romanen von Jenny Han hat die romantische Komödie „To All The Boys I’ve Loved Before“ einen echten Hype auf Netflix ausgelöst. Der Film von Regisseurin Susan Johnson („Die Delphinflüsterin“) war einer der großen Überraschungshits des Streaming-Portals. Grund dafür war sicherlich nicht nur die beliebte Bestseller-Vorlage von Jenny Han, sondern auch die geschickte Besetzung der Hauptrollen mit Lana Condor („Alita: Battle Angel“) und Noah Centineo („Sierra Burgess Is A Loser“).

Nach dem großen Erfolg hat Netflix sehr zügig eine Fortsetzung angekündigt. Immerhin hat Jenny Han mit den Romanen „P.S. I Still Love You“ und „Always and Forever, Lara Jean“. selbst für genug Stoff gesorgt, um die Geschichte der liebenswerten Lara Jean fortzusetzen. Und schon die Mid-Credit-Scene des ersten Teils hat einen Vorgeschmack auf die Verstrickungen mit John Ambrose McClaren gemacht.

In „TATBILB 2“ werden Fans selbstverständlich die Hauptdarsteller des ersten Teils wiedersehen. Im Gegensatz zum ersten Teil wird John Ambrose McLaren nicht mehr von Jordan Burtchett dargestellt, stattdessen übernimmt Jordan Fisher („Vaiana“, „Dancing with the Stars“) diese Rolle.

To All the Boys: P.S. I Still Love You im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,2
59 Bewertungen
5Sterne
 
(16)
4Sterne
 
(6)
3Sterne
 
(18)
2Sterne
 
(12)
1Stern
 
(7)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare