Die Großoffensive geht in die nächste Runde: Disney will weiterhin noch realer werden und setzt dabei auf Feenstaub-Power.

Grazil wie eine Fee: Reese Witherspoon Bild: Kurt Krieger

Lily James

Darin spielt Reese Witherspoon die kleine Fee, die mit ihrem Kumpel Peter Pan so manches Abenteuer im Nimmerland erlebt. In ihrer ganz eigenen animierten Welt ist Tinkerbell seit Jahren im Kino sehr erfolgreich, zuletzt mit „Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest„.

Die Real-Version will Reese Witherspoon selbst produzieren, gesucht wird noch nach einem Regisseur. Für das Drehbuch ist Victoria Strouse verantwortlich, die zuletzt „Findet Dorie„, die Fortsetzung zu „Findet Nemo„, in die passenden Worte verpackt hat.

Neue Perspektive im Feenland

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest

Ähnlich wie „Maleficent“ soll „Tink“ eine Seite der kleinen Fee zeigen, die man bisher so noch nicht kannte. Basierend auf den Peter-Pan-Erzählungen wird das Publikum also eine völlig neue Perspektive erleben. Mehr wird bisher noch nicht verraten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare