Filmhandlung und Hintergrund

In zweiten „Timebreakers“-Film kehren die Timies aus der Lüneburger Heide zurück, um durch die Zeit zu reisen — und landen für ein Abenteuer im Mittelalter.

Ein Jahr nach ihrem ersten Abenteuer in der Lüneburger Heide sind die Timies zurück. Diesmal entdecken Leni (Leni Evers), Lilli (Lilli Marie Schwarze), Chiara (Chiara Siegel) und Jette (Jette Lange) bei einem Schulausflug eine geheimnisvolle Botschaft. Zur Spurensuche stoßen auch Larissa (Larissa Felber) und Mathilda (Elisabeth Mathilde Cartus) hinzu. Unterstützung bekommen die Timies außerdem von Gabriel (Gabriel Kowalski) und dessen Freund Jesse (Jesse Schliekelmann), dem Sohn des Schlossherren Ahlden.

Gemeinsam macht sich die Gruppe auf, das Rätsel der mysteriösen Botschaft zu lüften. Dabei geht jedoch etwas richtig schief. Zum ersten Mal gelingt es den Timies nicht nur in die Vergangenheit bestimmter Gegenstände zu schauen. Stattdessen durchbrechen die Kinder wirklich die Zeit und reisen in die Vergangenheit. Ins Mittelalter genauer gesagt. Bei ihrer Reise haben sie jedoch einen blinden Passagier mitgenommen.

„Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen“ — Hintergründe

Beinahe nahtlos an den ersten Teil „Timebreakers - Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Heidekristall“ erzählt Regisseur Niels Marquardt die Geschichte der Timies weiter. Einen Großteil des ursprünglichen Casts konnte er dafür wieder vor der Kamera versammeln.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Timebreakers 2 - Und die rätselhaften Grabzeichen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
9 Bewertungen
5Sterne
 
(7)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare