Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Til Death

Til Death

Filmhandlung und Hintergrund

Van Damme hat ein paar Falten mehr im Gesicht, präsentiert sich aber ansonsten in alter Form in diesem nicht spektakulär originellen, doch stets um Spannung und Action bemühten Low-Budget-Copthriller von Simon Fellows („7 Seconds“). Ein Bad Lieutenant findet darin ausgerechnet über die Auseinandersetzung mit einem Erzfeind den Weg zurück ins bürgerliche Fahrwasser, der kampferprobte Charakterdarsteller Stephen Rea...

Nach einem vermasselten Zugriff auf seine Nemesis, einen ehemaligen Partner und heutigen Gangsterboss, muss sich Anthony Stowe, der heroinsüchtige Cop, wieder einmal anhören, was für ein unkollegialer Amokläufer er ist. Stowe aber tobt unverdrossen weiter, bedroht Verdächtige und schüchtert Zeugen ein, bis es dem Gangster zu dumm wird und er dem Detective einen Kopfschuss verpasst. Stowe überlebt den Anschlag, erwacht entwöhnt aus dem Koma und setzt seine Jagd als besserer Mensch fort.

Ein drogensüchtigerer Bad Lieutenant hat sich in einen kriminellen ehemaligen Kollegen verbissen und ist auch durch einen Schuss in den Kopf nicht zu stoppen. Routinierter B-Actionthriller mit Jean-Claude Van Damme.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Til Death

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Van Damme hat ein paar Falten mehr im Gesicht, präsentiert sich aber ansonsten in alter Form in diesem nicht spektakulär originellen, doch stets um Spannung und Action bemühten Low-Budget-Copthriller von Simon Fellows („7 Seconds“). Ein Bad Lieutenant findet darin ausgerechnet über die Auseinandersetzung mit einem Erzfeind den Weg zurück ins bürgerliche Fahrwasser, der kampferprobte Charakterdarsteller Stephen Rea setzt da als Unhold sporadische Akzente. Insgesamt eine gute Bedienung für Fans des Belgiers, hohe Chartspositionen winken.
    Mehr anzeigen