1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tiger House

Tiger House

Filmhandlung und Hintergrund

Home-Invasion-Thriller sind nach Found-Footage-Horror die neueste Sau, die durchs cineastische B-Feuilleton getrieben wird. Als hätte es Übergriffe durch grobe Einbrecher früher nicht gegeben. Dies hier gerät zu einer recht originellen Facette besagten B-Movie-Trends, weil sich hier eine Jungfer mit den Bad Guys Schlitten fährt, die jeder zunächst für ein Opfer gehalten hätte. Das plus solidem Handwerk an allen...

Kelly versucht eigentlich nur, mit ihrem Freund rumzumachen, doch dessen schwerreiche Eltern haben etwas dagegen, dass ihr Sohnemann mit einer Proletenschlampe geht. Folgerichtig geht Kelly in Deckung, als die Mama ihres Freundes in dessen Zimmer auftaucht, doch das ist gar kein schlechter Schachzug, als kurz danach Einbrecher in das Haus eindringen, um alle zu knebeln und nach Verwertbarem zu suchen. Kelly bleibt dabei unbemerkt und ergreift alsbald die Initiative.

Kelly besucht gerade heimlich ihren reichen Boyfriend, als dessen Heim von Einbrechern überfallen wird. Spannender Home-Invasion-Thriller mit überzeugenden Darstellern und unverhofften Wendungen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Home-Invasion-Thriller sind nach Found-Footage-Horror die neueste Sau, die durchs cineastische B-Feuilleton getrieben wird. Als hätte es Übergriffe durch grobe Einbrecher früher nicht gegeben. Dies hier gerät zu einer recht originellen Facette besagten B-Movie-Trends, weil sich hier eine Jungfer mit den Bad Guys Schlitten fährt, die jeder zunächst für ein Opfer gehalten hätte. Das plus solidem Handwerk an allen Ecken und doppeltem Boden in der Auflösung macht „Tiger House“ zum Tipp für Freunde gleich mehrerer Genre.

Kommentare