Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. tick, tick... BOOM!

tick, tick... BOOM!

Tick, Tick... Boom! - Trailer Deutsch © Macall Polay/NETFLIX

tick, tick... Boom!: Debütfilm von Tony-Award-Gewinner Lin-Manuel Miranda, der hier das gleichnamige biografische Musical von Jonathan Larson für die große Filmleinwand adaptiert.

Poster Tick, Tick… Boom!

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Streaming Start: 19.11.2021
  • Kinostart: 11.11.2021
  • Dauer: 121 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 6
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Netflix (Filmwelt)

Filmhandlung und Hintergrund

Debütfilm von Tony-Award-Gewinner Lin-Manuel Miranda, der hier das gleichnamige biografische Musical von Jonathan Larson für die große Filmleinwand adaptiert.

New York, 1990: Jon (Andrew Garfield) hält sich mit einem Kellnerjob über Wasser, doch seine eigentliche Leidenschaft ist die Musik und die große Bühne: Der Theaterkomponist schreibt gerade an seinem neuesten Werk „Superbia“ und hofft, damit endlich den großen Durchbruch zu schaffen. Leichter gesagt als getan.

Seine Freundin Susan (Alexandra Shipp) setzt ihn unter Druck, denn sie will sich nicht länger seinen Karriereplänen unterordnen. Auch sein Noch-Mitbewohner Michael (Robin de Jesus) hat seine kreativen Träume mittlerweile an den Nagel gehangen und einen Job in einer Werbeagentur angenommen. Jon kommt ins Grübeln – ist sein Traum von der Theaterbühne tatsächlich all die Entbehrungen wert?

Einen ersten Eindruck verschafft der Trailer:

Tick, Tick... Boom! - Trailer Deutsch

„tick, tick…Boom!“ – Hintergründe und Streamingstart

Er hat bereits den Broadway erobert, wurde mehrfach dafür ausgezeichnet und erlangte nach einigen Gastauftritten und Sprechrollen mit seiner Besetzung in „His Dark Materials“ und der Musical-Verfilmung „Hamilton“ auch internationale Bekanntheit: Die Rede ist von keinem Geringeren als Lin-Manuel Miranda. Für „tick, tick…Boom“ nimmt er zum ersten Mal auf dem Regiestuhl Platz und zollt mit dieser Geschichte seinem bereits verstorbenen Kollegen und mit dem Pulitzer Preis ausgezeichneten Jonathan Larson Tribut. Steven Levenson zeichnet für die Drehbuchadaption verantwortlich.

Vor der Kamera sehen wir „Spider-Man“-Darsteller Andrew Garfield als kreativen, aber mit sich hadernden Hauptcharakter Jon, außerdem Alexandra Shipp („X-Men: Apocalypse“), Jordan Fisher („To All The Boys I’ve Loved Before 2“) und „High School Musical“-Star Vanessa Hudgens.

Die Dreharbeiten zum Film begannen im Frühjahr 2020, mussten dann aber coronabedingt unterbrochen werden. Dennoch konnte der Dreh noch im gleichen Jahr wiederaufgenommen und abgeschlossen werden. Streamingdienst Netflix veröffentlicht „tick, tick… BOOM!“ am 19. November 2021 beim Streamingdienst. In den USA darf man sich darüber hinaus über eine Veröffentlichung in den Kinos freuen. Auch hierzulande wird man das Drama in ausgewählten Kinos zeigen.

„tick, tick…Boom!“ im Oscarrennen  2022

Mit zwei Nominierungen, unter anderen für Andrew Garfield als besten Hauptdarsteller, befindet sich „tick, tick…Boom!“ mitten im Oscarrennen 2022. Die Vorzeichen stehen nicht schlecht, dass es am Ende für die Goldtrophäe reichen könnte. Bereits bei den coronabedingt ausgefallenen Golden Globes 2022 wurde Andrew Garfield als Bester Hauptdarsteller - Komödie / Musical für seine Darbietung prämiert.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,5
15 Bewertungen
5Sterne
 
(11)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?