Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden.

Den Anfang macht am Montag, 2. Juni 2008 um 20.15 Uhr, der Thriller „Shooting Gallery“: Jericho Hudson (Freddie Prinze, Jr.) ist ein Junge von der Straße mit einer außergewöhnlichen Begabung für Pool Billard. Das hat auch Cue Ball (Ving Rhames), ein legendärer Pool-Spieler, erkannt und ihn unter seine Fittiche genommen. Damit gerät Jericho allerdings auch in die zwielichtige Schattenwelt des Billards und in einen gefährlichen Wettstreit zwischen Cue Ball und Timothy Mortensen, einem korrupten Cop vom Sittendezernat, der von verzeifeltem Hass und einer dunklen Vergangenheit mit Cue Ball getrieben scheint…

Am Mittwoch, 4. Juni 2008 um 20.15 Uhr, geht es weiter mit dem Drama „Thumbsucker – Bleib wie du bist“: Justin Cobb ist 17 und noch immer Daumenlutscher. Und zwar ein heftiger: den „King Kong der oralen Obsessionen“ nennt ihn der Kiefernorthopäde und Hobbypsychologe Dr. Perry Lyman. Justin würde gern ablassen von diesem Laster, und Lyman ist der Einzige, der ihm schließlich helfen kann – mittels Hypnose. Doch damit fangen die wahren Probleme für Justin erst an. Denn schließlich ist die Daumenlutscherei nur das Symptom für eine tief liegende Angst: dass eines Tages seine nach Höherem strebende Mutter ihn und Vater Mike verlassen könnte. Als der Daumen ihn über diese Angst nicht mehr hinwegtrösten kann, muss das rezeptpflichtige Ritalin ihn ersetzen. Als auch das nicht mehr wirkt, steigt Justin um auf Marihuana und Sex.Am Freitag, 6. Juni 2008 um 20.15 Uhr, feiert der Horrorfilm „The Breed“ Premiere. Der Film dreht sich um die Brüder Matt und John und deren Freunde, die nicht damit gerechnet hatten, dass die unbewohnte Insel – zu der sie reisen -  gar nicht so verlassen ist, wie sie zuerst dachten. Eine Meute bissiger, hochintelligenter Kreaturen beherrscht den idyllischen Ort. Unmissverständlich und blutig machen sie den Eindringlingen klar, dass sie nur ein Ziel haben: Töten. Ein verzweifelter Kampf ums Überleben beginnt …

Weiter geht es am Samstag, 7. Mai 2008 um 20.15 Uhr, mit dem Drama „Die Hollywood-Verschwörung“ mit Adrien Brody, Ben Affleck und Diane Lane: George Reeves war in den 50er Jahren im Fernsehen unterwegs als DER heroische Mann aus Stahl. Als plötzlich seine Leiche gefunden wird, besteht für die Polizei kein Zweifel, dass es sich um Selbstmord handelt. Doch Reeves´ Mutter will die offizielle Version nicht glauben und heuert den Privatdetektiv Louis Simo an, der den wahren Grund für den Tod ihres Sohnes herausfinden soll. Als er während seiner Ermittlungen Reeves´ langjährige Affäre mit MGM Studioboss-Gattin Toni Mannix aufdeckt, gerät er plötzlich selbst in Lebensgefahr…

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Thumbsucker

Den Abschluss bildet am Sonntag, 8. Mai 2008 um 20.15 Uhr, das Drama „Step Up“. Der Film dreht sich um Tyler Gage, einen junger Draufgänger aus Baltimores übleren Gegenden, der nach einem Zusammenstoß mit dem Gesetz zu 200 Stunden Sozialarbeit verurteilt wird. Diese muss er ausgerechnet an der renommierten Ballett-Schule auf der anderen Seite der Stadt abarbeiten. Zuerst will er mit den Studenten nichts zu tun haben, doch dann trifft er die faszinierende Nora, den Star der Schule. Als Nora für ihre nächste wichtige Aufführung verzweifelt nach einem neuen Tanzpartner sucht, findet sie ausgerechnet in Tyler einen adäquaten Ersatz. Und trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft kommen sich Tyler und Nora mit jedem Tanzschritt, jeder Drehung, jedem Takt der Musik ein bisschen näher.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare