Filmhandlung und Hintergrund

Amerikanischer Horrorfilm von1987, der seine Mitwirkenden wortreich erklären läßt, was seine Bilder nicht zeigen. In den wenigen Szenen, in denen die unaufwendige Produktion gezwungen ist, Farbe (Bestie) zu zeigen, findet das Geschehen weitgehend im Dunkeln statt. Weder die unfreiwillig komischen Dialoge noch die darstellerischen Leistungen vermögen den geneigten Betrachter für diesen Gruselfilm sonderlich einzunehmen...

Nachdem ihre Schwester Marylin verschwunden ist, bittet Sandra den Polizisten Nick um Hilfe. Bald stoßen sie auf ein geheimnisvolles Amulett, das Marylin gehört hat. Eine Okkultismusprofessorin erklärt die Verschollene zu einem Todesengel, der böse Menschen dem Schwert auslieferte und sich damit viele Feinden machte, die zu ihrem Schutz eine Bestie beschworen haben. Diese sei nun außer Kontrolle geraten und morde auf der Suche nach dem Amulett. Außer dem Höllenwesen haben es auch recht irdische Gauner auf das Pentagramm abgesehen. Beim Finale gelingt es Sandra mit letzter Kraft, das nun menschliche Gestalt annehmende Unwesen in die Luft zu sprengen.

Nicht nur irdische Gauner zeigen reges Interesse an einem seltsamen Amulett, auch ein Todesengel aus der Hölle will damit Macht erlangen. Dialoglastiger Horrorfilm für hartnäckige Fans.

Darsteller und Crew

  • Tamara Hext
    Tamara Hext
  • Tom Campitelli
    Tom Campitelli
  • Randy Strickland
    Randy Strickland
  • G. D. Marcum
    G. D. Marcum
  • Charles S. Cunningham
    Charles S. Cunningham

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Amerikanischer Horrorfilm von1987, der seine Mitwirkenden wortreich erklären läßt, was seine Bilder nicht zeigen. In den wenigen Szenen, in denen die unaufwendige Produktion gezwungen ist, Farbe (Bestie) zu zeigen, findet das Geschehen weitgehend im Dunkeln statt. Weder die unfreiwillig komischen Dialoge noch die darstellerischen Leistungen vermögen den geneigten Betrachter für diesen Gruselfilm sonderlich einzunehmen . Zugreifen werden hier nur hartnäckige Horrorfans und mitunter wohl nur aufgrund einer Verwechslung mit dem sehr viel professionelleren Videoneuling „Pentagramm“.

Kommentare