Filmhandlung und Hintergrund

Bunte Mischung aus Road Movie und Teeniekomödie mit Anleihen bei den verrückten „Screwball Comedies“ der 30er Jahre, zu stereotyp inszeniert, um richtig in Fahrt zu kommen. Hauptdarsteller Charlie Sheen („Platoon“) wird trotzdem für Interesse beim Videopublikum sorgen. Schwaches Einspiel im Kino, auf Video gute Umsatzerwartung.

Paul Tracey, idealistischer Mitarbeiter eines US-Senators, erklärt sich bereit, dessen flippige und unartige Tochter in ein Erziehungsheim im Süden der USA zu bringen. Die hält ihn und seinen Freund T.S. mit ihren Ausreißversuchen ständig auf Trab. Am Ende hat sich Paul in sie verliebt und befreit sie gegen den Willen des allzu strengen Senators aus dem trostlosen Heim.

Mitarbeiter eines US-Senators soll dessen flippige Tochter in ein Erziehungsheim bringen. Die hält ihn mit ihren Ausreißversuchen auf Trab, bis sich Paul in sie verliebt. Etwas stereotyp inszenierte Mischung aus Road Movie und Teeniekomödie mit „Screwball Comedie“-Anleihen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Bunte Mischung aus Road Movie und Teeniekomödie mit Anleihen bei den verrückten „Screwball Comedies“ der 30er Jahre, zu stereotyp inszeniert, um richtig in Fahrt zu kommen. Hauptdarsteller Charlie Sheen („Platoon“) wird trotzdem für Interesse beim Videopublikum sorgen. Schwaches Einspiel im Kino, auf Video gute Umsatzerwartung.

    Kommentare