Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor: Tag der Entscheidung
  4. News
  5. "Thor Ragnarok": Comedy-Regisseur im Gespräch für Apokalypse

"Thor Ragnarok": Comedy-Regisseur im Gespräch für Apokalypse

"Thor Ragnarok": Comedy-Regisseur im Gespräch für Apokalypse
© Disney / Marvel

Seit Anbeginn des Marvel Cinematic Universe (MCU) setzte Marvel auf unbekannte Regisseure bei ihren Mulit-Millionen-Dollar-Projekten. Diesem Weg bleiben sie allem Anschein nach auch in der dritten Phase des MCU treu, denn genau solch ein Filmemacher ist für „Thor: Ragnarok“ im Gespräch.

Den Beginn des Marvel Cinemativ Universe, wie wir es heute kennen, markierte 2008 „Iron Man“, mit dem damals eher unbekannten Regisseur Jon Favreau, der zuvor hauptsächlich an humoristischen Werken gearbeitet hatte. Diese Formel - unbekannter Regisseur mit Comedy-Vergangenheit - wurde von Marvel auch in der Folgezeit fortgeführt und damit zum Erfolgsrezept.

Die dritte Phase wird beispielsweise „Captain America 3: Civil War“ einläuten, den die Brüder Anthony und Joe Russo inszenieren. Bevor die beiden bereits erfolgreich „The Return of the First Avenger“ gedreht hatten, waren sie vornehmlich durch Komödien wie „Ich, Du und der Andere“ bekannt. Wie hätte es auch anders sein können.

Jene dritte Phase steht bei Marvel ganz im Zeichen ihrer Erfolgsformel, weswegen die Wahl für den Regisseur für „Thor: Ragnarok“ auch nur auf den ersten Blick verwundert. Denn laut The Hollywood Reporter befindet sich Taika Waititi in Gespräch für den Regiestuhl. Der Neuseeländer ist ebenfalls ein unbekannter Regisseur von Komödien; sein bekanntestes Werk dürfte „5 Zimmer Küche Sarg“ sein und wie die Ironie so spielt, hatte er eine Schauspielrolle bei der Comicverfilmung „Green Lantern“ von Marvel-Konkurrent Warner Bros.

Taika Waititi setzte sich gegen durchaus bekannte Konkurrenz durch

Angeblich waren bis zuletzt vier Regisseure im Gespräch, von denen Waititi anscheinend das Rennen gewonnen hat. Die anderen Kandidaten für den dritten „Thor“-Film waren Ruben Fleischer („Zombieland“), Rob Letterman („Monsters vs. Aliens“) und Rawson Marshall Thurber („Voll auf die Nüsse“).

In „Thor: Ragnarok“ wird einmal mehr Chris Hemsworth als nordischer Gott agieren, der seine Heimat Asgard vor der drohenden Apokalypse beschützen muss. Dies ist darüber hinaus der Grund, warum Thor nicht in „Captain America 3: Civil War“ erscheinen wird. Der angedachte Kinostart für „Thor: Ragnarok“ ist hierzulande der 26. Oktober 2017 und die Dreharbeiten sollen Mitte nächsten Jahres beginnen.