Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor 4: Love and Thunder
  4. News
  5. „Thor 4“-Versprechen: Blanker Hintern des Marvel-Stars wird komplett unzensiert gezeigt

„Thor 4“-Versprechen: Blanker Hintern des Marvel-Stars wird komplett unzensiert gezeigt

„Thor 4“-Versprechen: Blanker Hintern des Marvel-Stars wird komplett unzensiert gezeigt
© Disney

In „Thor 4“ werden wir den Hintern von Chris Hemsworth unverpixelt zu sehen bekommen. Das hat der Regisseur versprochen.

Poster

Thor 4: Love and Thunder

Spielzeiten in deiner Nähe

Ein viertes Mal darf Thor (Chris Hemsworth) in „Thor: Love and Thunder“ das Marvel Cinematic Universe (MCU) unsicher machen. Wenn man ersten Stimmen zu dem kommenden Abenteuer von Regisseur Taika Waititi Glauben schenken darf, erwartet Marvel-Fans einer der lustigsten Filme des MCU. Schon die Trailer haben gezeigt, wie viel Humor in dem neuen Werk des neuseeländischen Filmemachers steckt.

Ein Highlight für viele Fans war zweifelslos die Szene, in der Thor nackt vor Zeus (Russell Crowe) steht. Während im Trailer der blanke Hintern von Hemsworth verpixelt wurde, soll er im fertigen Film in seiner ganzen Pracht zu sehen sein. Das hat Waititi versprochen, als er in „The Late Show With Stephen Colbert“ (via AVClub) zu Gast war:

„Chris [Hemsworth] hat so hart dafür gearbeitet. Er hat so viele Kniebeugen gemacht! Es wäre ein Armutszeugnis für die Menschheit, wenn ich das nicht zeigen würde. Manche sagen, dass es eine Obsession ist. Ich sage einfach, dass es Kunst ist.“

Im Trailer ist Thors Hinter nur verpixelt zu sehen:

Nackter Hintern sorgte für Schwierigkeit beim Dreh

Doch nicht nur Waititi ist von der Szene begeistert. Chris Hemsworth hat gegenüber Variety (via ScreenRant) erzählt, dass eine Nacktszene in einem Marvel-Film so eine Art Traum für ihn ist:

„Die Szene befindet sich seit zehn Jahre in der Mache, irgendwie ein Traum von mir. Das erste Mal als ich Thor gespielt habe, habe ich mein Shirt ausgezogen und dachte: ‚Weißt du, was das noch besser machen würde… in zehn Jahren werde ich alles ausziehen.“

Mehr Marvel-Unterhaltung gibt es bei Disney+: Holt euch jetzt ein Abo

Tatsächlich war der Moment gar nicht so einfach zu drehen, wie man vermuten mag. Über die Schwierigkeit hat Barry Bas Idoine, leitender Kameramann bei „Thor: Love and Thunder“ mit Deadline (via ScreenRant) gesprochen:

„Es ist unglaublich schwierig, Chris Hemsworths Hintern aufzunehmen. Ich meine, niemand konzentriert sich, niemand macht seinen/ihren Job. Alle starren auf den Hintern. Sie schauen nicht darauf, was sie eigentlich machen sollen. Das war eine Herausforderung.“

Fans können die jetzt schon ikonische Szene ab dem 6. Juli 2022 endlich unzensiert im Kino erleben.

Als neuer Schurke Gorr der Götterschlächter wird Christian Bale sein Debüt im MCU feiern. Wie gut kennt ihr die anderen Bösewicht*innen aus den Filmen?

MCU-Quiz: Könnt ihr den Bösewicht dem richtigen Film zuordnen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.