Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor 4: Love and Thunder
  4. News
  5. „Thor 4“-Rückkehr so gut wie sicher: Tote Marvel-Figur existiert laut MCU-Star noch

„Thor 4“-Rückkehr so gut wie sicher: Tote Marvel-Figur existiert laut MCU-Star noch

„Thor 4“-Rückkehr so gut wie sicher: Tote Marvel-Figur existiert laut MCU-Star noch
© Disney

In Marvel-Filmen ist es nicht unüblich, dass totgeglaubte Figuren zurückkehren. Ein Darsteller hat nun angedeutet, dass sein Charakter in „Thor 4″ dabei ist.

Poster

Obwohl „Thor: Love and Thunder“ eigentlich der vierte Solo-Film des Donnergottes im Marvel Cinematic Universe (MCU) ist, wird der Marvel-Film riesig werden. Neben den Guardians of the Galaxy mit Star-Lord (Chris Pratt) und Co. sind auch Matt Damon („Good Will Hunting“), Russell Crowe („Gladiator“) und Christian Bale („Batman Begins“) dabei. Doch das ist noch nicht alles. Heimdall-Darsteller Idris Elba aus „Thor: Tag der Entscheidung“ hat bereits mehrfach angedeutet, dass seine Figur zurückkehren könnte.

Fast alle Filme des MCU gibt es bei Disney+: Sichert euch hier euer Abo

Die bislang wohl eindeutigste Aussage bezüglich einer möglichen Heimdall-Rückkehr traf Idris Elba jetzt im Gespräch mit Entertainment Tonight:

„Ich glaube, es gibt keine Beschränkungen in dieser Art Superheld*innen-Universum, also ist alles möglich. Ich finde, dass Heimdall ein fantastischer Charakter ist und noch immer existiert.“

Trotz seines Todes in „Avengers: Infinity War“ könnte Heimdall also ins MCU zurückkehren, denn wie Idris Elba richtig angemerkt hatte, bedeutet das jetzt eröffnete Multiversum eben auch, dass es noch unzählige andere Heimdalls in anderen Realitäten gibt. Schon zuvor im Interview mit ComicBook.com wurde der „The Suicide Squad“-Darsteller gefragt, ob er sich nun als DC-exklusiven Schauspieler betrachtet, da Heimdall scheinbar gestorben sei. Dabei fiel bereits die mehrdeutige Antwort von Elba auf: „Ich glaube, dass ich von den Möglichkeiten in der DC-Welt begeistert bin. Und ich denke, dass die Wortwahl, die man sich merken muss, das Wort ‚scheinbar‘ ist.“

Unser Video verrät euch, auf welche Marvel-Filme ihr euch noch freuen könnt:

So steht es um eine Rückkehr von Heimdall in „Thor: Love and Thunder“

Einen weiteren Hinweis auf eine mögliche Rückkehr Heimdalls gab es bereits Ende 2020. Regisseur Taika Waititi hatte nämlich ein Bild gepostet, das ihn und den Schauspieler bei dem Besuch eines neuseeländischen Rugby-Teams zeigte:

Da „Thor: Love and Thunder“ direkt nebenan in Australien gedreht wurde, haben einige Fans vermutet, dass Elba ebenfalls an dem Film beteiligt ist. Doch selbst wenn Idris Elba wirklich in „Thor: Love and Thunder“ mitspielen, kann das auch bedeuten, dass wir seine Figur lediglich in einem Flashback zu Gesicht bekommen werden. Immerhin deutet sich zumindest bei diesem Film nicht an, dass er sich in das MCU-Multiversum stürzen wird.

Aber auch ohne Heimdall soll der neue „Thor“-Film einen ähnlich großen Cast wie die „Avengers“-Filme vereinen. Mit dabei sind wieder Thor (Chris Hemsworth), Jane Foster (Natalie Portman), die zur Mighty Thor werden wird und Valkyrie (Tessa Thompson). „Thor: Love and Thunder“ ist also auf dem besten Weg, das neue Marvel-Highlight zu werden, wenn der Film am 5. Mai 2022 in die Kinos kommt.

Wie gut kennst du dich im MCU aus? Finde es im Quiz heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.