Things That Hang from Trees

  1. Ø 0
   2006
Things That Hang from Trees Poster
Alle Bilder und Videos zu Things That Hang from Trees

Filmhandlung und Hintergrund

Im ländlichen Florida des Jahres 1969 lebt der kleine, stille und von den meisten Mitbewohnern für zurückgeblieben gehaltene Tommy in seiner eigenen Fantasiewelt, während die überforderte, tablettensüchtige Mutter sich lieber um ihren Unterwäscheladen kümmert und den Nachbarn als fleischgewordene Schaufensterpuppe den Kopf verdreht. Just, als das alljährliche Feuerwerk ansteht, auf das sich Tommy schon seit Tagen vorbereitet, taucht der vor Jahren verschwundene Vater wieder auf. Und die Dinge ändern sich.

In den späten 60er Jahren des 20. Jahrhunderts spitzt sich in einer kleinen Stadt im tiefen Süden der USA beinahe lautlos eine Familientragödie zu. Ambitioniertes Low-Budget-Drama mit hervorragenden Darstellern.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nicht nur Genrefilme, auch Dramen folgen gerne Formeln. „Dinge, die von Bäumen hängen“ erzählt von den Abgründen hinter bürgerlichen Fassaden, entfaltet durch staunende Kinderaugen einen kleinstädtischen Mikrokosmos, und lässt Klischeefiguren in absehbare Katastrophen gleiten. Wenn der geneigte Freund der amerikanischen Gotik trotzdem mitgeht und -leidet, so liegt das vor allem an den starken Leistungen der Darstellerschar, aus der neben dem Kind insbesondere Deborah Kara Unger („Crash“) heraus ragt. Guter Griff für Dramenfreunde.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Things That Hang from Trees