Filmhandlung und Hintergrund

Ein vermeintlich guter Bürger versucht sich als Krimineller und gerät in Teufels Küche in diesem nicht nur deswegen an „Fargo“ erinnernden Thriller vom stets als kreativem Duo auftretenden Geschwisterpaar Karen und Jill Sprecher. Vor den winterlichen Kulissen des amerikanischen Hinterlandes entfaltet sich ein bald auch handgreifliches Szenario von Betrug und Gegenbetrug, Greg Kinnear ist ein akzeptabler Ersatz für...

Versicherungsvertreter Mickey Prohaska hält sich selbst für einen aufgeweckten Burschen, weshalb er eigentlich schon längst weg sein sollte aus der Provinz von Wisconsin, wo er den Hinterwäldlern sündteure Versicherungen für irgendwelchen Müll aufschwatzt. Als er im Hausrat eines armen Teufels eine wertvolle Violine entdeckt, lässt er nichts unversucht, das Ding in seinen Besitz zu bringen. Schließlich drücken Mickey Schulden, die Scheidung war nicht billig. So führt ein Verbrechen zum nächsten, und Mickey verliert die Kontrolle.

Versicherungsverkäufer Prohaska plant den vermeintlich perfekten Versicherungsbetrug und gerät in Teufels Küche. Greg Kinnear („Besser geht’s nicht“) ist der Star dieses in guten Momenten an die Coen-Brüder erinnernden Thrillers.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Thin Ice

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein vermeintlich guter Bürger versucht sich als Krimineller und gerät in Teufels Küche in diesem nicht nur deswegen an „Fargo“ erinnernden Thriller vom stets als kreativem Duo auftretenden Geschwisterpaar Karen und Jill Sprecher. Vor den winterlichen Kulissen des amerikanischen Hinterlandes entfaltet sich ein bald auch handgreifliches Szenario von Betrug und Gegenbetrug, Greg Kinnear ist ein akzeptabler Ersatz für William H. Macy, für Überraschungen ist bis zum Schluss gesorgt.

News und Stories

Kommentare