Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Wackness

The Wackness

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Nostalgisch eingefärbtes Drama um die Orientierungssuche eines sympathischen Flausenkopfs, eine generationenübergreifende Männerfreundschaft und die Erkenntnis, dass es manchmal richtig sein kann, das Falsche zu tun. Josh Peck, Co-Star des kommenden „Rote Flut“-Remakes, harmoniert hervorragend mit Oscar-Gewinner Ben Kingsley, und Regisseur Levine („All the Boys Love Mandy Lane“) macht sich langsam einen Namen. Wer...

New York im Sommer 1994. Der 18-jährige Luke hat den Schulabschluss in der Tasche, weiß aber irgendwie noch nicht, was er nun mit seinem Leben anfangen soll. Außer kurzfristig viel Dope zu verkaufen und erst mal Urlaub machen. Auch ein bisschen Sex könnte nicht schaden, doch irgendwie tut sich der coole Luke mit den Frauen schwer. Vielleicht weiß ja sein väterlicher Freund, der Psychiater Dr. Squires, Rat. Squires seinerseits fühlt sich inspiriert von Luke und lässt sich nur zu gern in Naturalien bezahlen. Bis er herausfindet, dass Luke seine Tochter datet.

Heiter-besinnliche Coming-of-Age-Dramödie um einen dealenden, ständig bedröhnten, aber trotzdem ausgesprochen aufgeweckten Studenten (Josh Peck) und seinen Psychiater, besten Kunden und Schwiegervater in spe (Ben Kingsley).

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Wackness

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nostalgisch eingefärbtes Drama um die Orientierungssuche eines sympathischen Flausenkopfs, eine generationenübergreifende Männerfreundschaft und die Erkenntnis, dass es manchmal richtig sein kann, das Falsche zu tun. Josh Peck, Co-Star des kommenden „Rote Flut“-Remakes, harmoniert hervorragend mit Oscar-Gewinner Ben Kingsley, und Regisseur Levine („All the Boys Love Mandy Lane“) macht sich langsam einen Namen. Wer an „American Beauty“ und den Filmen von Wes Anderson („Rushmore“) Spaß hatte, sollte auf seine Kosten kommen.

News und Stories

  • "Frozen River" gewinnt auf Sundance Festival

    Das Drama „Frozen River“ von Courtney Hunt hat auf dem Sundance Film Festival den großen Preis der Jury für den besten Spielfilm gewonnen. Die Geschichte handelt von zwei alleinerziehenden Müttern in den USA, einer Weißen und einer Mohawk-Indianerin, die an der Grenze zu Kanada ihr Einkommen mit dem Einschleusen von illegalen Einwanderern aufbessern. In den Hauptrollen spielen Melissa Leo und Misty Upham. Den Publikumspreis...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • 'The Wackness' mit Kingsley und Mary-Kate Olsen

    In der Komödie The Wackness gibt es eine ungewöhnliche Starkonstellation. Neben Oscarpreisträger Ben Kingsley (Die letzte Legion), Famke Janssen (X-Men: Der letzte Widerstand), Josh Peck (Havoc) und Olivia Thirlby (Snow Angels) werden auch Mary-Kate Olsen (Ein verrückter Tag in New York) und Method Man (Venom) vom Wu-Tang Clan vor die Kamera treten. Ab diesem Monat beginnen in New York die Dreharbeiten zu einer Geschichte...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare