Filmhandlung und Hintergrund

Sheridan Le Fanus klassische Vampirgeschichte „Carmilla“ liefert die Vorlage für diesen stimmungsvoll und einfühlsam angerichteten Gruselfilm, der wie ein Familien- und Beziehungsdrama beginnt, sich zur lesbischen Lovestory entwickelt, und gegen Ende in einem unerwartet blutigen und drastischen Finale eskaliert. Die Schauspieler mühen sich erfolgreich, ihren Figuren Leben einzuhauchen, Regisseur Wood, von Making-of-Dokus...

In einer kleinen Landgemeinde im Süden der USA taucht eine junge Frau namens Carmilla auf. Sie forscht nach Spuren ihrer Mutter, die kennen zu lernen sie nie die Gelegenheit hatte. Ihre Suche führt sie zum Haus von Troy und seiner Tochter, der Kellnerin Laura. Auf deren Grund hat die Mutter von Carmilla scheinbar eine Zeit lang in einem Trailer gewohnt. Troy beobachtet mit Misstrauen, wie Carmilla erst in den Trailer einzieht und sich dann dick mit Laura anfreundet, macht aber zunächst gute Miene zum aus seiner Sicht bösen Spiel.

In einem US-Dorf taucht die schöne Carmilla auf und umgarnt die Kellnerin Laura. Sehr zum Verdruss von deren Vater. Im Gewand des Dramas und der Lovestory schleicht der Horror heran, um sodann im Finale furios zu explodieren.

Darsteller und Crew

  • William Katt
    William Katt
    Infos zum Star
  • Hannah Fierman
    Hannah Fierman
  • Christen Orr
    Christen Orr
  • Kylie Brown
    Kylie Brown
  • Lynn Talley
    Lynn Talley
  • Bret Wood
    Bret Wood
  • Chris Burns
    Chris Burns
  • Christopher Mills
    Christopher Mills
  • Melissa Palmer
    Melissa Palmer
  • Eric D. Wilkinson
    Eric D. Wilkinson
  • Chris Tsambis
    Chris Tsambis
  • Paul Mercer
    Paul Mercer

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sheridan Le Fanus klassische Vampirgeschichte „Carmilla“ liefert die Vorlage für diesen stimmungsvoll und einfühlsam angerichteten Gruselfilm, der wie ein Familien- und Beziehungsdrama beginnt, sich zur lesbischen Lovestory entwickelt, und gegen Ende in einem unerwartet blutigen und drastischen Finale eskaliert. Die Schauspieler mühen sich erfolgreich, ihren Figuren Leben einzuhauchen, Regisseur Wood, von Making-of-Dokus kommend, beweist ein Händchen für Stimmung und Spannung.

Kommentare