Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Treat

The Treat

Filmhandlung und Hintergrund

Der Stoff für ein rührendes Drama wird unter der Regie von Jonathan Gems zu einer schrillen Komödie mit tragischen, aber skurrilen Untertönen. So hat der Autor von „Mars Attacks!“ viel Freude daran, sich über verkrachte Existenzen und deren Probleme zu amüsieren, versucht dabei aber seine Hauptprotagonisten nicht ins Lächerliche zu ziehen. Diese Gratwanderung zwischen Komik und Anteilnahme gelingt dem Regiedebütanten...

Die Prostituierten Mimi, Francesca und Dolly arbeiten für Tony. Der gutmütige Zuhälter hat sich darauf spezialisiert, die ganz besonderen sexuellen Wünsche der männlichen Gäste zu bedienen. So werden die Mädchen mit den abstrusesten Vorlieben vertraut und müssen dabei auch ihre rudimentären schauspielerischen Fähigkeiten anwenden. Die jungen Frauen haben sich mit diesem Business bestens arrangiert, doch insgeheim träumt jede davon auszusteigen und ein neues Leben zu beginnen. Als Mimi gesundheitliche Probleme bekommt, ist dafür ein geeigneter Zeitpunkt.

Mimi, Francesca und Dolly arbeiten als Prostituierte für Tony. Die Mädchen lernen die abstrusen Vorlieben ihrer Kunden kennen und träumen davon, auszusteigen. Als Mimi gesundheitliche Probleme bekommt, ist dafür ein geeigneter Zeitpunkt. Schrille Komödie mit tragischen, aber skurrilen Untertönen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Stoff für ein rührendes Drama wird unter der Regie von Jonathan Gems zu einer schrillen Komödie mit tragischen, aber skurrilen Untertönen. So hat der Autor von „Mars Attacks!“ viel Freude daran, sich über verkrachte Existenzen und deren Probleme zu amüsieren, versucht dabei aber seine Hauptprotagonisten nicht ins Lächerliche zu ziehen. Diese Gratwanderung zwischen Komik und Anteilnahme gelingt dem Regiedebütanten nicht immer. Die namhafte Darstellerriege - u. a. Julie Delpy („American Werewolf in Paris“), Daniel Baldwin („The Invader“) - rettet darüber gekonnt hinweg.
    Mehr anzeigen