Bloß keine Experimente zum Neustart der Action-Serie. Mit einer Ausnahme.

Neuer Steuermann: Ed Skrein ist "The Transporter Refueled". Bild: Universum

Fans der „Transporter„-Reihe werden begeistert sein, denn Regisseur Camille Delamarres („Brick Mansions“) hält die (Erfolgs-)Spur: Der erste Trailer zeigt, dass „The Transporter Refueled“ exakt dem Look & Feel der vorangegangenen Teile entspricht:

Der frisierte Audi ist geblieben und auch Frank Martins Regeln, nach denen schnelle, aber illegale Kurierdienste damit gebucht werden können: Kein Nachverhandeln, keine Namen und kein Paket wird jemals geöffnet.

Die Martial Arts-Moves sitzen, der schwarze Anzug auch - mit dem Unterschied, dass nun ein anderer Frank Martin drinsteckt. Statt Jason Statham sitzt nun der in „Northmen - A Viking Saga“ kampferprobte Ed Skrein am Steuer.

Drei Regeln. Welche drei Regeln?

Bilderstrecke starten(44 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Transporter Refueled

Selbstverständlich dient auch im vierten Streich des „Transporters“ die Story hauptsächlich als Vehikel für knackige Action mit und ohne Auto. Aber es gibt sie: Eine Mysteriöse Schönheit mit mörderischen Begleiterinnen benötigt Franks Dienste, doch der wittert Betrug. Zu Recht, denn die Ladies wollen einer Bande russischer Menschenhändler ans Leder und der Fahrer soll das Feuer auf sich ziehen.

Damit er trotzdem brav aufs Gas tritt, kidnappen die Ladies Franks Vater (Ray Stevenson). Randvoll betankt mit Wut dreht der „Transporter“ die Französische Riviera auf links und gönnt sich einen ganz besonderen Luxus: Er bricht alle seine Regeln … „The Transporter Refueled“ kommt am 20. August in unsere Kinos.

Den Trailer zu „The Transporter Refueled“ finden Sie auch im Web unter: https://youtu.be/br1utoQDNr4

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare