The Transporter Poster

"Transporter"-Reboot: "Game of Thrones"-Star Ed Skein ersetzt Jason Statham

Ehemalige BEM-Accounts  

Da das Reboot der „Transporter“-Reihe die Vorgeschichte des Hauptcharakters Frank Martin erzählt, kann Actionstar Jason Statham seine Paraderolle nicht mehr übernehmen. Ersetzt wird der Brite durch Ed Skrein („Game of Thrones“).

Vor wenigen Tagen wurde bekannt gegeben, dass es ein „Transporter“-Reboot geben wird. Luc Besson (Malavita – The Family), kreativer Kopf hinter dem Action-Franchise, will aber nicht die bereits bestehende Trilogie noch einmal neu verfilmen, sondern die Vorgeschichte des „Transporters“ Frank Martin erzählen – auch wieder in drei Teilen.

Dass Jason Statham (Homefront) unter diesen Voraussetzungen nicht mehr seine Paraderolle als knallharter Dienstleister übernehmen konnte, war klar, schließlich wird auch der britische Charakterkopf nicht jünger. Für Ersatz ist aber längst gesorgt worden: Game of Thrones-Star Ed Skrein wird in der neuen „Transporter“-Trilogie die Hauptrolle spielen.

Christophe Lambert, CEO von Luc Bessons Produktionsfirma EuropaCorp, äußerte sich gegenüber „Variety“ zu der Besetzung: „Wir haben überall nach einem frischen Gesicht gesucht, das das Potenzial hat, ein Actionfilmstar zu werden und mit Ed Skrein – der nicht nur ein großartiger Schauspieler mit genügend Charisma und den physischen Voraussetzungen ist, um Frank Martin mit Elan darzustellen – haben wir den richtigen Mann gefunden.“

Das Drehbuch des neuesten „Transporter“-Teils stammt aus der Feder der beiden S.H.I.T. – Die Highschool GmbH-Autoren Bill Collage und Adam Cooper. Produktionsbeginn des Actioners ist im Juni.

News und Stories

Kommentare