Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Tomb

The Tomb

Kinostart: 27.06.2008

Filmhandlung und Hintergrund

Gewöhnlich sind die deutschen Schöpfer von kruden Amateurhorrorfilmen jung an Jahren, danach wird man entweder Profi oder übt einen anderen ehrenwerten Beruf aus. Nicht so Ulli Lommel. Der einstige Regisseur von Genreklassikern wie „Die Zärtlichkeit der Wölfe“ oder „Boogeyman“ inszeniert seit geraumer Zeit und unverdrossen inflationär zusammenhanglos wirkende Laienspiele in Wohnzimmerkulissen, die nun, warum auch...

Mehrere einander unbekannte Menschen erwachen mit klaffenden Wunden und Hämatomen, die sie aber nicht weiter zu stören scheinen, in einem abgeriegelten Kellerverlies und suchen nach Orientierung wie Erinnerung. Offenbar befindet man sich in der Gewalt eines Unbekannten, der die Gefangenen zu quälen und manipulieren gedenkt, damit sie sich gegenseitig zerfleischen. Zunächst versuchen ein dicker Mann und eine junge Frau, sich solidarisch zu wehren, doch dann geht der Plan des Peinigers auf.

In einem Verlies zwingt eine unbekannter Rächer entführte Menschen zu unschönen Prüfungen. Holpriges Laienspiel in Dachspeicher-Kulissen vom zuständigen Schöngeist Ulli Lommel.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gewöhnlich sind die deutschen Schöpfer von kruden Amateurhorrorfilmen jung an Jahren, danach wird man entweder Profi oder übt einen anderen ehrenwerten Beruf aus. Nicht so Ulli Lommel. Der einstige Regisseur von Genreklassikern wie „Die Zärtlichkeit der Wölfe“ oder „Boogeyman“ inszeniert seit geraumer Zeit und unverdrossen inflationär zusammenhanglos wirkende Laienspiele in Wohnzimmerkulissen, die nun, warum auch immer, im Paket von Lionsgate verwertet wurden. Diese Moritat im „Saw“-Stil gehört darunter zweifellos zu den schlechteren.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Stallone und Schwarzenegger vs. Caviezel

    Die Haudrauf-Haudegen Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger können offenbar nicht genug voneinander kriegen. Nach Arnies Gastauftritt in The Expendables wird der steirische Stier im zweiten Teil von Stallones Ballerorgie klassischer Prägung ebenfalls wieder die Muckis spielen lassen. Und das nächste gemeinsame Projekt der beiden Action-Altstars steht auch schon fest: in dem Streifen The Tomb, der von Regisseur...

    Kino.de Redaktion  
  • Willis bricht aus Gefängnis aus

    Regisseur Antoine Fuqua (Gesetz der Straße - Brooklyns Finest) will für die Hauptrolle in seinem Ausbruchsdrama The Tomb keinen geringeren als Bruce Willis (What Just Happened) verpflichten. Sollte Willis die Rolle annehmen, spielt er einen Experten für Sicherheitseinrichtungen, mit Erfahrungen als Konstrukteur von Gefängnissen. Als dieser irrtümlich eines schweren Verbrechens beschuldigt wird, landet er in einer...

    Kino.de Redaktion  
  • Wadlow definiert die Arena neu

    Der Sci-Fi Streifen Arena konnte Jeff Wadlow als Regisseur für sich gewinnen. Wadlow, der zuvor Cry Wolf und das Drama Never Back Down inszenierte, wollte ursprünglich das Gefängnisdrama The Tomb entwickeln, doch wurde nun für Arena angeheuert. Der Film handelt von einer Gruppe moderner Soldaten die sich in einem Gebiet mit sich beständig verändernder Landschaft wieder finden. Hier sollen sie es mit den größten...

    Kino.de Redaktion