1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Suicide Squad
  4. News
  5. James Gunn verrät: „Suicide Squad 2“ wird kein MCU-Abklatsch

James Gunn verrät: „Suicide Squad 2“ wird kein MCU-Abklatsch

Hy Quan Quach |

© Warner Bros.

Über Instagram gab Regisseur James Gunn während einer Fragerunde auch neue Details und Informationen zu seinem DC-Streifen „The Suicide Squad“ preis.

Im Grunde ist für Filmemacher James Gunn alles bestens verlaufen: Nachdem ihn Disney im Juli 2018 aufgrund uralter Tweets erst vom „Guardians of the Galaxy Vol. 3“-Set gefeuert hatte, wurde er daraufhin von Warner Bros. angeheuert. Im filmischen Konkurrenz-Universum erhielt Gunn die Gelegenheit, an „The Suicide Squad“ zu arbeiten. Warner Bros. zeige sich auch absolut kooperativ und mische sich nicht in kreative Fragen ein, so der Filmemacher bei einer Fragerunde über Instagram: „Bis jetzt waren sie fantastisch.“ Im März vergangenen Jahres wurde der 53-jährige Filmemacher dann von Disney zurückgeholt. Nun ist er ein Grenzgänger zwischen den Comic-Welten von Marvel und DC.

Das sind die meisterwarteten Kino-Blockbuster 2020:

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Neue Filme 2020: Liste der meisterwarteten Blockbuster

Dreharbeiten an „The Suicide Squad“ dauern noch einen Monat an

Und während „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ noch eine Weile auf sich warten lässt – tatsächlich werden die Dreharbeiten erst irgendwann 2021 stattfinden –, ist Gunn bereits fleißig am Set zu „The Suicide Squad“ seit September 2019 zugange. Und die sind in knapp einem Monat beendet, wie Gunn wissen ließ. Für ihn dürften das gute Nachrichten sein, denn Regie zu führen sei laut Gunn „ermüdend“. Am liebsten gefalle ihm beim Film das Drehbuchschreiben sowie die Post-Produktion: „Ich mag das Drehen an sich nicht so sehr, weil es sehr stressig sein kann, die Dinge in kurzer Zeit richtig zu machen.“

Und noch etwas versicherte Gunn: „The Suicide Squad“ soll keine Kopie des Erfolgsrezepts für „Guardians of the Galaxy“ werden. Auf die Frage eines Fans, ob der Film in Sachen Musik und Humor Gunns Marvel-Beiträgen ähneln soll, verneinte er. Der Film soll stattdessen einen ganz eigenen Stil besitzen.

In „The Suicide Squad“ kehrt Margot Robbie als Harley Quinn neben Joel Kinnaman als Rick Flag, Jai Courtney als Captain Boomerang sowie Viola Davis als Amanda Waller von der alten Riege zurück. In wenigen Tagen wird Harley Quinn aber erst einmal ihre eigene Girl-Gang in den Kampf gegen Black Mask (Ewan McGregor) führen in „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“. Der deutsche Kinostart von Cathy Yans Film ist am 6. Februar 2020. Für „The Suicide Squad“ wird Robbie allerdings noch vor der Kamera stehen müssen. Wie Gunn bestätigte, stehen noch einige Szenen mit ihr aus.

 

Großes Lob für John Cena

Einer der neuen Darsteller zum Nachfolger des 2016er-DC-Streifens „Suicide Squad“ ist John Cena. Der Actionstar und ehemalige Wrestler ist in Hollywood nach einigen B-Movies zu einem gern gesehenen Darsteller geworden, der sich auch nicht für kleinere Rollen zu schade ist. In „Fast & Furious 9“ (deutscher Kinostart am 21. Mai 2020) spielt er den Antagonisten und Bruder von Vin Diesel. Wen er in „The Suicide Squad“ spielt, ist noch unklar. Gerüchten zufolge könnte er aber Peacemaker sein.

Im Mai wird John Cena als böser Bruder von Vin Diesel in „Fast & Furious 9“ zu sehen sein:

Auf Cena angesprochen hat Gunn nur Lob für seinen Schauspieler übrig: „Ich denke, John Cena ist eines der besten Talente, mit denen ich bislang zusammengearbeitet habe“, so Gunn über seinen „The Suicide Squad“-Darsteller. „Er ist zu darstellerischer Tiefe in der Lage und ich denke nicht, dass auch nur irgendeiner seiner Filme das bislang gezeigt hat. Und er ist der mit Abstand beste Darsteller in Sachen Improvisation, mit dem ich bisher arbeiten durfte. Außerdem ist er einfach ein großartiger Kerl.“

Wie gut kennt ihr die Darsteller aus dem Marvel Cinematic Universe und dem DC Extended Universe? Testet euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare