Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Stranger

The Stranger

Filmhandlung und Hintergrund

Der selbst als milder Gutewicht ungemein gemeingefährlich wirkende und deshalb im Endeffekt wohl dem Familienpublikum schwer vermittelbare Wrestling-Titan Steve Austin prügelt sich durch die verwirrend verschachtelte B-Action-Variante von „Memento“ und funktioniert gerade, weil er so unberechenbar wirkt, in der Rolle der ihrer Erinnerung beraubten, moralisch höchst indefferenten Geheimdienstkillmaschine terminatorhaft...

In Seattle ist ein Mann aufgetaucht, der gut und gerne jener FBI-Agent sein könnte, der vor einigen Jahren im Zuge einer gründlich missratenen Undercover-Operation in der russischen Mafia verraten und verkauft wurde. Und der bald darauf mal verhaftet und von Polizeipsvchologen vernommen wurde, nachdem er angeblich ein Blutbad an der mexikanischen Grenze anrichtete. Der Herr selbst kann sich an nichts erinnern. Dr. Grace Bishop, die ihn schon mal untersuchte, macht ihn ausfindig. Leider gelingt letzteres auch seinen Feinden.

Ein harter Bursche ohne Erinnerung (Steve Austin) wird von Gott, der Welt, dem Geheimdienst und der Russenmafia gejagt. Konventioneller B-Actionkracher mit allem, was dazugehört.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Stranger

Darsteller und Crew

  • Steve Austin
  • Erica Cerra
  • Adam Beach
  • Ron Lea
  • Viv Leacock
  • Jason Schombing
  • Stephen Dimopoulos
  • Dalila Bela
  • Anthony Harrison
  • Andrew Wheeler
  • Timothy Paul Perez
  • Geoff Gustafson
  • Robert Lieberman
  • Quinn Scott
  • Jack Nasser
  • Tim Brown
  • Tara Cowell-Plain
  • Jack Heller
  • Joseph Nasser
  • Dallas Sonnier
  • Jamie Alain
  • Peter Allen
  • Candice Elzinga

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der selbst als milder Gutewicht ungemein gemeingefährlich wirkende und deshalb im Endeffekt wohl dem Familienpublikum schwer vermittelbare Wrestling-Titan Steve Austin prügelt sich durch die verwirrend verschachtelte B-Action-Variante von „Memento“ und funktioniert gerade, weil er so unberechenbar wirkt, in der Rolle der ihrer Erinnerung beraubten, moralisch höchst indefferenten Geheimdienstkillmaschine terminatorhaft überzeugend. Atemlose Dauerverfolgungsjagd mit harten Bandagen, Old-School-Actionfans kommen auf ihre Kosten.
    Mehr anzeigen