Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Stalker

The Stalker

Filmhandlung und Hintergrund

Geradeheraus und ordentlich realisierte Actionware von Yvan Chiffre, der nicht nur Regie führte, sondern auch das Drehbuch nach seinem eigenen Roman schrieb. Auf der Schurkenseite verleihen Martin Kove („Stahljustiz“, „Karate Kid I & III“) und Bo Hopkins („Das Plutonium Syndrom“) der Videopremiere markante Züge. Spannung und Tempo kommen nicht zu kurz, die Genrefans werden das honorieren.

Spezialagent Peter Caine, der eine Anti-Drogen-Kommission des US-Senats zu Gesprächen mit der Regierung eines südamerikanischen Staates begleitet hat, überlebt als einziger einen Guerrilla-Anschlag. Ein Freund und dessen Tochter, bei denen er Unterschlupf findet, überleben die Anschläge seiner Gegner nicht. Caine kann bei seinen Nachforschungen ein internationales Komplott aufdecken. In den großen Plan, auf der lukrativen Basis internationaler Drogengeschäfte ein vereinigtes Südamerika zu schaffen, sind die USA, südamerikanische Politiker und Caines alter Vietnamkriegskamerad verwickelt.

Bei einer Senats-Party in Südamerika werden alle Gäste und der Regierungschef niedergemetzelt. Nur Topagent Cain überlebt das Massaker schwerverletzt. Kaum wieder bei Kräften verfolgt er hartnäckig die Spur der Killer.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Geradeheraus und ordentlich realisierte Actionware von Yvan Chiffre, der nicht nur Regie führte, sondern auch das Drehbuch nach seinem eigenen Roman schrieb. Auf der Schurkenseite verleihen Martin Kove („Stahljustiz“, „Karate Kid I & III“) und Bo Hopkins („Das Plutonium Syndrom“) der Videopremiere markante Züge. Spannung und Tempo kommen nicht zu kurz, die Genrefans werden das honorieren.
    Mehr anzeigen