Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Skulls II

The Skulls II


The Skulls II: Das Sequel zum Studententhriller greift im Wesentlichen mit neuer Besetzung das Erfolgsrezept des Vorgängers auf.

Filmhandlung und Hintergrund

Das Sequel zum Studententhriller greift im Wesentlichen mit neuer Besetzung das Erfolgsrezept des Vorgängers auf.

Jungstudent Ryan Sommers steht kurz vor der Aufnahme in die überaus elitäre Studentenverbindung „The Skulls“, als er während eines Aufnahmerituals im Verbindungshaus scheinbar Zeuge des Mordes an einer Besucherin wird. Trotz seiner Beobachtung will sich niemand recht für den Vorfall interessieren, und als Wochen später der Tod der Studentin als Verkehrsunfall in den Zeitungen auftaucht, beginnt Ryan, auf eigene Faust nachzuforschen. Verblüfft muss er dabei feststellen, wie schnell aus FreundInnen Feinde werden.

Anwärter einer elitären Studentenverbindung beobachtet Verbrechen im Verbindungshaus, will partout nicht schweigen und kriegt darob mächtigen Ärger. Überraschungsfreier Hochglanzthriller im Collegefilm-Kielwasser.

Darsteller und Crew

  • Robin Dunne
  • Nathan West
  • Ashley Lyn Cafagna
  • Lindy Booth
  • James Gallanders
  • Christopher Ralph
  • Joe Chappelle

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • The Skulls II: Das Sequel zum Studententhriller greift im Wesentlichen mit neuer Besetzung das Erfolgsrezept des Vorgängers auf.

    Das Sequel zum Studententhriller von vorgestern kann ohne dessen nähere Kenntnis konsumiert werden und rekapituliert im wesentlichen mit neuer Besetzung das Erfolgsrezept des Vorgängers. Wieder will die böse Elitebande den Mord an einem Außenseiter vertuschen, und wieder will ein aufrechter Newcomer auch gegen den Widerstand der ganzen Welt nicht schweigen. Formelhafter, weitgehend spannungs- und atmosphärefrei in ewige Studionacht genagelter Hochglanzthriller auf schnurgeradem Wege in die Top 20.
    Mehr anzeigen