Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Sick House

The Sick House


The Sick House: Wieder kommen junge Menschen in der Gegenwart einem dunklen Geheimnis in der Vergangenheit auf die Spur, und wieder ist der Tatort eine Klinik und der Täter nicht so tot, wie er sein sollte. Wenig neues also von den Geisterhausfront, könnte man meinen, und doch vermag dieser stimmungsvolle britische Horrorfilm seine Story immerhin so geschickt zu entwickeln, dass es nicht nur spannend, sondern auch veritabel gruselig...

Filmhandlung und Hintergrund

Wieder kommen junge Menschen in der Gegenwart einem dunklen Geheimnis in der Vergangenheit auf die Spur, und wieder ist der Tatort eine Klinik und der Täter nicht so tot, wie er sein sollte. Wenig neues also von den Geisterhausfront, könnte man meinen, und doch vermag dieser stimmungsvolle britische Horrorfilm seine Story immerhin so geschickt zu entwickeln, dass es nicht nur spannend, sondern auch veritabel gruselig...

Studentin Anna wähnt sich auf der Spur einer mörderischen Verschwörung unter Priestern und Pesthelfern des 17. Jahrhunderts, als ihre Professorin sie vor der entscheidenden Enthüllung kalt ausbremst. Kurzerhand schleicht sich Anna deshalb nachts auf eigene Faust in ein abgesperrtes historisches Klinikgemäuer, nur um in dessen Keller neben einem versprengten Fähnlein bedröhnter Teenager (was sonst) einen zu neuem Leben erwachten Barock-Unhold zu finden. Und der täte nichts lieber als den ganzen Tag töten.

Ein Archäologiestudentin kommt einer Mordserie in der Vergangenheit auf die Spur, doch ist der Mörder nicht so tot, wie sie hoffte. Effektvoller Geisterhaushorror aus Großbritannien.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Wieder kommen junge Menschen in der Gegenwart einem dunklen Geheimnis in der Vergangenheit auf die Spur, und wieder ist der Tatort eine Klinik und der Täter nicht so tot, wie er sein sollte. Wenig neues also von den Geisterhausfront, könnte man meinen, und doch vermag dieser stimmungsvolle britische Horrorfilm seine Story immerhin so geschickt zu entwickeln, dass es nicht nur spannend, sondern auch veritabel gruselig wird. Ewige Finsternis ist genauso garantiert wie Überraschungen und Schreckmomente in dieser effektvollen Verfolgungsjagd.
    Mehr anzeigen