Auf einer entlegenen schottischen Insel spielt die Geschichte des britischen Dramas „The Sea Change“. Der Film basiert auf dem Roman „Island“ von Jane Rogers und erzählt die Geschichte einer zornigen jungen Frau, die nach ihrer Geburt von der Mutter verlassen wurde. Nikki Black sucht ihre Mutter und will sie umbringen. Auf einer schottischen Insel findet sie die krebskranke Phyllis, die sich um ihren leicht behinderten Sohn kümmert. Die beiden Hauptrollen spielen Janet McTeer („Tumbleweeds“) und Nathalie Press („My Summer of Love“). Regie führen Brek Taylor und Elizabeth Mitchell. Der Film soll im Herbst nächsten Jahres in England in die Kinos kommen. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare