„The Rose“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Erste Hauptrolle für Bette Midler in einem Rock'n'Roll-Pic, das deutlich erkennbar auf dem Leben von Janis Joplin basiert.

Im Jahr 1969 ist die Rock’n’Roll-Sängerin Mary Rose Foster, genannt „The Rose“, nur noch ein Schatten ihrer selbst, kaputt von Drogen und Alkohol, ausgebrannt. Mit Adrenalinspritzen hält ihr Manager Campbell sie auf den Beinen. Als der Countrystar Billy Ray sich über sie lustig macht und ihr verbietet, weiterhin seine Songs zu performen, verschlechtert sich ihr Zustand. Rose beginnt eine Affäre mit einem Chauffeur, der sich als Fahnenflüchtiger entpuppt. Die Beziehung ist zum Scheitern verurteilt, das Ende von Rose nur noch eine Frage der Zeit.

Melodramatische Parabel um das Schicksal der Rocksängerin Janis Joplin, die auf dem Höhepunkt ihres Ruhms durch Drogenmißbrauch verstarb.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Rose: Erste Hauptrolle für Bette Midler in einem Rock'n'Roll-Pic, das deutlich erkennbar auf dem Leben von Janis Joplin basiert.

    Ursprünglich unter dem Titel „Pearl“ als Verfilmung der Lebensgeschichte von Janis Joplin geplant, musste man nach Auseinandersetzungen mit der Familie der 1970 verstorbenen Sängerin Titel und Story ändern. Erste Hauptrolle für Bette Midler, die all ihre Talente umwerfend ausspielt und den Durchbruch schaffte (eine Oscar-Nominierung und zwei Golden Globes als Hauptdarstellerin und Beste Newcomerin). Ausgezeichnete Kameraarbeit von Vilmos Zsigmond („Unheimliche Begegnung der dritten Art“), während Regisseur Mark Rydell die Sache nicht immer ganz im Griff hat. ). Der Soundtrack wurde mit Platin veredelt. Der exzellente Tonschnitt war Oscar-nominiert.

News und Stories

Kommentare