Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Road
  4. News
  5. Fatih Akin und Werner Herzog im Wettbewerb von Venedig

Fatih Akin und Werner Herzog im Wettbewerb von Venedig

Ehemalige BEM-Accounts |

The Road Poster

Zwei deutsche Regisseure nehmen mit ihren neuen Werken am Wettbewerb des 66. Filmfestivals von Venedig teil. Fatih Akin präsentiert seine Hamburger Restaurantkomödie „Soul Kitchen“ und Werner Herzog ist mit dem amerikanischen Beitrag „Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans“ vertreten, in dem Nicolas Cage und Eva Mendes spielen. Das Festival findet vom 2. bis 12. September statt. Die 24 Filme des Wettbewerbs um den Goldenen Löwen, von denen bereits 23 bekannt gegeben wurden, laufen als Weltpremieren. Als deutsche Produktion ist auch „Women Without Men“ der iranischstämmigen Videokünstlerin Shirin Neshat vertreten.Zu den sechs amerikanischen Filmen im Wettbewerb gehören Michael Moores neue Dokumentation „Capitalism: A Love Story“, sowie John Hillcoats „The Road“ mit Viggo Mortensen und Charlize Theron. Ebenfalls im Wettbewerb läuft der Eröffnungsfilm, Giuseppe Tornatores sizilianisches Epos „Baaria“. Die sechsköpfige Jury, die den Goldenen Löwen vergibt, wird von Regisseur Ang Lee geleitet. Außerhalb des Wettbewerbs wird der chinesische Sci-Fi-Film „Chengdu, wo aini“ von Fruit Chan und Cui Jian zum Abschluß des Festivals gezeigt. In der Nebenreihe „Venice Days - Giornate degli Autori“ läuft Sherry Hormanns „Wüstenblume“ als Weltpremiere.

News und Stories