The Reunion

  1. Ø 0
   2011

Filmhandlung und Hintergrund

The Reunion: Unsäglicher Verbrüderungskrimi, in dem drei Halbbrüder auf Verbrecherjagd in Mexiko zu einer Familie werden.

Die Halbbrüder Sam, Leo und Douglas verbindet eine tiefe gegenseitige Abneigung. Anlässlich des Todes ihres zu Geld gekommenen Vaters werden sie von ihrer Schwester Nina über den Umstand informiert, dass jeder einzelne von ihnen drei Millionen Dollar erben wird, wenn es ihnen gelingt, für zwei Jahre zusammenzuarbeiten. Gemeinsam begeben sie sich nach Mexiko, um dort einen Verbrecher aufzuspüren, der den als Kautionsagenten arbeitenden Leo angeschmiert hat.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Weiterer Versuch des World Wrestling Entertainment, aus ihrem Vorzeigehünen John Cena („The Marine“) einen (Heim-)Kinostar zu machen. Völlig platt und vorhersehbar werden brüchige Familienbande geschmiedet, wenn sich Cena gemeinsam mit Darstellern aus der zweiten Riege wie Ethan Embry („Motel“) und Boyd Holbrook („Seelen“) in Mexiko der Verbrecherjagd widmen darf. Allenfalls für Wrestling-Fans zu empfehlen, die wissen wollen, was Cena außerhalb des Rings so treibt.

Kommentare