The Rage in Placid Lake

  1. Ø 0
   2003
Alle Bilder und Videos zu The Rage in Placid Lake

Filmhandlung und Hintergrund

Nach einer Jugend voller Pleiten und Erniedrigungen sowohl dank verantwortungsloser Hippieeltern als auch diverser Schulhofrowdies wagt der zwischenzeitlich bis in die Intensivstation gemobbte Jüngling mit dem bizarren Namen Placid Lake den ultimativen Ausbruch aus seinem antibürgerlichen Horrorfamilienkosmos: Er wird ein Yuppie mit Krawatte und einem Job bei einer Versicherungsgesellschaft. Die Eltern sind ob dieser Rebellion fassungslos. Placid aber tun Strukturen gut, und auf einmal öffnen sich noch ganz andere Perspektiven (Sex!).

Um sich aus den Krallen seiner Hippieeltern zu lösen, wird ein junger Mann zum Muster-Yuppie. Um kultige Schrägheit bemühte australische Arthouse-Dramödie.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ambitionierte australische Außenseiterdramödie um einen jungen Mann auf der Suche nach Orientierung und seine verzweifelt komischen Versuche, die traumatische, zäh an ihm klebende Vergangenheit abzustreifen. Die Erziehungsversuche der durchgeknallten Hippieeltern und sinnlos brutalen Attacken der Mitschüler würden anderswo in Amoklaufdramen münden, hier aber dienen sie als Running Gags, die den Helden gar als Erwachsener begleiten. Trotz marginaler Schwächen für Freunde des besonderen Films ein guter Griff.

Kommentare