„The Hunt“: Kinostart der neuen Menschenjagd der „Purge“-Macher in Deutschland gestrichen

Hy Quan Quach |

Zwölf Personen ohne jegliche Verbindung zueinander finden sich urplötzlich jenseits der Zivilisation inmitten einer Treibjagd wieder – und sie sind die Gejagten. So klingt das Konzept für „The Hunt“, dessen Kinostart jetzt auch in Deutschland gestrichen wurde.

Auf das Filmstudio Blumhouse ist Verlass, wenn es um Nervenkitzel, Horror und adrenalingeschwängertes Spannungskino geht. Die 2000 gegründete Produktionsfirma hat mit „Paranormal Activity“, „Insidious“, „The Purge“ sowie „Get Out“ große Erfolge gelandet und sich als Schmiede für Filme der härteren Gangart etabliert. Mit „The Hunt“ sollte der nächste Horror-Streifen folgen. Richtig gelesen: sollte.

Denn der Kinostart der Menschenjagd wurde nach den USA auch in Deutschland gestrichen. Dies versicherte uns der Filmverleih Universal nach telefonischer Rückfrage. Bislang sollte der Film am 28. November 2019 anlaufen, ein Ersatztermin für einen späteren Kinostart gibt es derzeit nicht. Ohnehin sei noch nicht geklärt, wie es mit „The Hunt“ weitergeht. Kommt der Film gar nicht in die Kinos, ist zumindest ein Start bei einem Streaming-Dienst und/oder auf DVD und Blu-ray denkbar.

In den USA waren nach den Schießereien in El Paso, Texas und Dayton, Ohio zunächst die Marketingkampagne ausgesetzt worden. Letztlich entschied sich Universal dazu, den Kinostart für „The Hunt“ ersatzlos zu streichen. Vermutlich, da durch den filmischen massiven Einsatz von Waffengewalt in der derzeitigen Diskussion negative Reaktionen befürchtet worden waren.

Darum geht es in „The Hunt“

Betty Gilpin („Glow“) spielt eine von zwölf Gejagten (zusätzlich unter anderem Emma Roberts („Nerve“) und Justin Hartley („This Is Us“)). Die Opfer wurden von einer Elite-Oberschicht rund um Hilary Swank („Logan Lucky“) dazu auserwählt, von ihnen gejagt zu werden. Aber da hat Gilpin noch ein Wörtchen mitzureden – sie dreht kurzerhand den Spieß einfach um. Und wie, das zeigt der just veröffentlichte Trailer: blutig, brutal und offenbar mit einem wilden Duell zwischen Gilpin und Swank.

Bilderstrecke starten(38 Bilder)
„The Punisher“ & mehr: Diese 37 Horrorfilme waren auf dem Index in Deutschland

Regie führte bei „The Hunt“ Craig Zobel, bekannt für seine Arbeit an der Serie „The Leftovers“. Das Drehbuch stammt von Nick Cuse („The Leftovers“) und Damon Lindelof („The Leftovers“, „Lost“).

Die Idee von menschlichen Jagdtrophäen ist dabei nicht neu. So musste sich Jean-Claude Van Damme 1993 in John Woos „Harte Zieleׅ“ im Big Easy skrupellosen Jägern um Lance Henriksen und Arnold Vosloo stellen, die Obdachlose ködern und töten, während Rapper und Schauspieler Ice-T ein Jahr später in „Surviving the Game – Tötet ihn!“ herausfindet, dass er von Rutger Hauer nicht etwa als Jagdführer, sondern als Gejagter für eine Truppe reicher Adrenalinjunkies angeheuert wurde. Im französischen Horrorfilm „The Hunt – Menschenjagd“ von 2012 schleust sich ein junger Journalist in einen Geheimbund ein. Doch seine Tarnung fliegt schon bald auf und auf einmal findet er sich selbst auf der Abschussliste wieder.

Würdest du in einem Horrorfilm überleben? Finde es in unserem Quiz heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. The Purge - Die Säuberung
  5. „The Hunt“: Kinostart der neuen Menschenjagd der „Purge“-Macher in Deutschland gestrichen