Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Purge - Die Säuberung
  4. News
  5. Großer Ärger: Polizei setzt „Purge“-Sirene für Corona-Ausgangssperre ein

Großer Ärger: Polizei setzt „Purge“-Sirene für Corona-Ausgangssperre ein

Author: Beatrice OsujiBeatrice Osuji |

© Universal

Um die Sperrstunde einzuleiten hat sich ein Polizeirevier etwas besonderes ausgedacht. Nur schade, dass niemand darüber Lachen kann.

Auch in den USA müssen die Bürger*innen zu Hause bleiben. Um die Ausgangssperre besser durchsetzen zu können hat eine Stadt in Louisiana ab 21:00 Uhr für alle Bürger*innen eine Sperrstunde verkündet. Anstatt diese einfach über die Presse durchgehen zu lassen, wollte das Polizeirevier womöglich etwas kreativ sein. Daher ließen sie ab 21:00 Uhr eine Sirene abspielen (via Entertainment Weekly). Viele Einwohner*innen der Stadt Crowley erinnerte das Geräusch an die Sirene in dem 2013 veröffentlichten Film „The Purge – Die Säuberung“.

Die Sirene verkündet den Beginn der Sperrstunde:

Die Sirene führte dazu, dass die Facebook-Seite des Polizeireviers mit Beschwerden überströmt wurde. Viele empfanden die Sirene als unnötig und durch die Verbindung zum Horror-Thriller geschmacklos. Um sich von der Aktion zu entfernen, hat K.P. Gibson, Sheriff einer Gemeinde in Crowley, ein Statement veröffentlicht in dem er beteuert sie wären nicht für die Sirenen verantwortlich. Grund für den irritierenden Ton war die Crowley Polizei. Laut Polizeichef Jimmy Broussard wurde die Sirene versehentlich verwendet. Die Polizei wollte damit allerdings nicht an „The Purge“ erinnern, die Verbindung zum Film hatten sie gar nicht bemerkt. Trotz dem unschuldigen Gedanken, wird die Sperrstunde ab sofort ohne weitere Sirenen eingeleitet.

Im Trailer zum Film könnt ihr die Sirene hören und euch selbst überzeugen:

Darum wirkt die Sirene so schaurig

In „The Purge – Die Säuberung“ wird eine dystopische Zukunft dargestellt, in der für einen Abend im Jahr jegliche Verbrechen legal sind. An diesem Abend werden Verbrecher nicht einmal für Mord belangt. Neben diversen Fortsetzungen und einer Serie (jetzt kostenlos mit Amazon Prime streamen) ist bereits ein fünfter Teil in Planung.

Während die Filmreihe durchaus unterhaltsam ist, verzichtet man vermutlich liebend gern auf ein Szenario der Säuberung im echten Leben. Kein Wunder also, dass sich die Bewohner in Crowley, Louisiana bei dem Geräusch der Sirene unwohl fühlten.

Können wir euer wahres Sternzeichen herausfinden? Macht jetzt das Quiz:

Aus der kino.de-Redaktion

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare