Filmhandlung und Hintergrund

Die britische TV-Serie „The Prisoner“ (alias „Nummer 6“ in Deutschland) geriet in den späten 60er Jahren zum internationalen Fernseherfolg und inspirierte die Popkultur weit über ihre Zeit hinaus. Nun entschloss man sich zu einer angemessen bunten und inhaltlich (respektvoll) modernisierten Neuauflage, besetzte die Titelrolle mit Jim Caviezel (dem Jesus aus dem Evangelium nach Mel) und seinen Gegenpart mit dem als Strippenzieher...

Eben noch verkündete der vermeintliche Konzernangestellte den indignierten Herren im Vorstand seine Kündigung, da erwacht er auch schon bar der meisten, aber nicht aller Erinnerungen in einer seltsamen Wüste ganz in der Nähe einer noch seltsameren Stadt. Dort scheint man gerade auf ihn gewartet zu haben, jedenfalls begrüßen ihn die netten Leute, die alle Nummern statt Namen tragen, freudig als Nummer 6 in ihrer Mitte. 6 aber will nichts wie weg, was ihn bald in Konflikt bringt mit der autoritären Nummer 2 und jenen, die hinter diesem stehen.

Ein Angestellter aus New York (Jim Caviezel) erwacht gehirngewaschen auf einer Gefängnisinsel, denkt aber trotzdem nicht daran, sich anzupassen. Modernisierte Neuauflage einer populären Mysteryserie aus den 60ern.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Prisoner: Arrival (Pilot)

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die britische TV-Serie „The Prisoner“ (alias „Nummer 6“ in Deutschland) geriet in den späten 60er Jahren zum internationalen Fernseherfolg und inspirierte die Popkultur weit über ihre Zeit hinaus. Nun entschloss man sich zu einer angemessen bunten und inhaltlich (respektvoll) modernisierten Neuauflage, besetzte die Titelrolle mit Jim Caviezel (dem Jesus aus dem Evangelium nach Mel) und seinen Gegenpart mit dem als Strippenzieher immer effektiven Ian „Gandalf“ McKellen. Kaum so kunstvoll kafkaesk wie das Vorbild, aber ein guter Griff für Mysteryfans.

Kommentare