The Picture of the Day

  1. Ø 0
   2017

The Picture of the Day: Dokumentation über die Ortschaft Tröglitz, die 2015 traurige Berühmtheit erlangte, als ein geplantes Flüchtlingsheim zum Ziel eines Brandanschlages wurde.

The Picture of the Day Poster

Filmhandlung und Hintergrund

The Picture of the Day: Dokumentation über die Ortschaft Tröglitz, die 2015 traurige Berühmtheit erlangte, als ein geplantes Flüchtlingsheim zum Ziel eines Brandanschlages wurde.

Im Frühjahr 2015 ist Tröglitz, eine kleine Ortschaft weit im Süden Sachsen-Anhalts, immer wieder in den Nachrichten. 40 Flüchtlinge sollen dort in einem Wohnhaus untergebracht werden. Mitglieder der rechtsradikalen NPD sowie Bürger des Ortes protestierten tagelang dagegen. Schließlich tritt der parteilose Bürgermeister Markus Nierth zurück. Dann, in der Nacht zum 4. April 2015 wird ein Brandanschlag auf das designierte Flüchtlingsheim verübt. Die Filmemacherin Jo-Anne Velin ist auch nach den Ereignissen elf Monate in Tröglitz geblieben, hat mit den Einwohnern gesprochen und versucht, die Geschehnisse zu verorten.

„The Picture of the Day“ – Hintergründe

Warum ist es in Tröglitz zu dem Brandanschlag im Frühjahr 2015 gekommen? Als das öffentliche Interesse wieder abebbt, bleibt die gebürtige Kanadierin in Tröglitz und begibt sich auf eine Spurensuche. Dabei ist sie nicht nur den Einwohnern begegnet. Ihre Dokumentation „The Picture of the Day“ untersucht auch die Verwobenheit des Ortes mit seiner Vergangenheit. Welche Bedeutung etwa hat der jüdische Schriftsteller und Nobelpreisträger Imre Kertész für Tröglitz?

Die Dokumentation „The Picture of the Day“ wurde beim Dok Leipzig Filmfestival 2016 aufgeführt.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare