Der Regisseur hat seinen Ärger über den Film The Patriot kundgetan, er beschimpfte den Film als Hollywood Propaganda. Besonders übel stößt ihm auf, daß die Endländer in dem Film wie Nazis dargestellt werden. Weiterhin fiel ihm negativ auf, daß die Indianer in dem Film keine Erwähnung fanden, und daß die Rolle der Sklaven heruntergespielt wurde. Mel Gibson fiel dazu nur ein, daß The Patriot ein Film ist, der aus einem bestimmten Blickwinkel erzählt wird. Tolles Argument! Die Briten sind im allgemeinen nicht gut auf Hollywood zu sprechen, denn sie kamen zuletzt in U-571 nicht gut weg. Wie werden sehen wie sich The Patriot in England schlägt, denn er läuft dieses Wochenende auf der Insel an.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Spike Lee sauer auf "The Patriot"

    Der Regisseur hat seinen Ärger über den Film The Patriot kundgetan, er beschimpfte den Film als Hollywood Propaganda. Besonders übel stößt ihm auf, daß die Endländer in dem Film wie Nazis dargestellt werden. Weiterhin fiel ihm negativ auf, daß die Indianer in dem Film keine Erwähnung fanden, und daß die Rolle der Sklaven heruntergespielt wurde. Mel Gibson fiel dazu nur ein, daß The Patriot ein Film ist, der...

    Kino.de Redaktion  
  • The Patriot ein Schurke

    Bald wird uns der Patriot heimsuchen, doch vorher hat ein englischer Historiker nochmal eine Bombe platzen lassen. Francis Marion, den Helden den Mel Gibson verkörpert, war nicht der Held für den er im Film verkauft wird. Er jagte hobbymäßig Indianer und vergewaltigte Sklavinnen. Die Produktionsgesellschaft hat prompt auf die Behauptungen reagiert, Mel Gibson heißt jetzt Benjamin Martin. Der Mann hat nichts auf dem...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare