Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Saw 9 – Spiral
  4. „Saw 9 – Spiral“: Erster Trailer mit Samuel L. Jackson und Chris Rock

„Saw 9 – Spiral“: Erster Trailer mit Samuel L. Jackson und Chris Rock

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© Studiocanal / Screenshot via Trailer

„Saw 9“ entstand nach einer Idee von Chris Rock. Kino-Premiere ist diesmal schon im Juni 2020. Der Trailer gibt einen ersten Einblick.

Die Produktionsfirma Lionsgate hat den deutschenKinostart von „Saw 9“ auf den 11. Juni 2020 verlegt. Erst sollte der Titel „The Organ Donor“ sein, jetzt scheint der Film „Spiral – From The Book Of Saw“ zu heißen, so zumindest sagt es der erste Trailer. Viel verrät er nicht über den Start, aber immerhin verbreitet er jede Menge Coolness und eine gewisse Spannung – wer möchte diesmal ein Spiel spielen?

Mit dem verfrühten Start reagiert das Studio auf die angekündigte Premiere von „Halloween Kills“ am 16. Oktober 2020. Jedenfalls müssen sich „Saw“-Fans in diesem Jahr umgewöhnen und können im T-Shirt zur Kino-Premiere kommen. Was auch gleichzeitig ganz neue Verkleidungs-Optionen fernab von Halloween bietet.

Falls ihr bis zum Kinostart noch mal in die alten Filme reinschauen möchtet, habt ihr .

Eine Vater-Sohn-Geschichte nach einer Idee von Chris Rock

Wie schon vor längerer Zeit von Bloody Disgusting berichtet, kam der Comedian, Schauspieler und Horror-Franchise-Fan Chris Rock auf Lionsgate zu und stellte seine Idee für einen neuen „Saw“-Film vor. Das Studio war Feuer und Flamme und jetzt laufen die Arbeiten an dem guten Stück, in dem es um einen Ermittler geht, der eine Serie grauenhafter Verbrechen verfolgt. Samuel L. Jackson spielt den Vater dieses Polizisten. Außerdem ist Max Minghella als Rocks Partner, sowie Marisol Nichols in der Rolle als Rocks Chefin.

Chris Rocks Idee soll das Franchise auf neue Weise, heftig und verdreht, angehen. Wie genau das aussehen soll und ob und welche Rolle John Kramer alias Tobin Bell dabei spielen wird, hat bisher noch niemand verraten. Chris Rock soll dem Franchise allerdings einen neuen Spin geben, ähnlich wie es Eddie Murphy einst im Bereich des Actionkinos in „Nur 48 Stunden“ tat.

Er muss es nicht alleine machen: Regie bei Darren Lynn Bousman

Rock erhält aber Horror-geprüfte Unterstützung bei seiner Reanimation des leicht ausgenudelten Formats: Pete Goldfinger und Josh Stolberg, die auch das Skript zum achten Teil „Jigsaw“ zu verantworten haben, schreiben nach Rocks Ideen das Drehbuch. Dieses verfilmt dann Regisseur Darren Lynn Bousman, der dank „Saw II“, „Saw III“ und „Saw IV“ kein Waisenknabe ist, wenn es um Horror-Splatter-Filme mit dem psychopathischen Serienkiller geht.

Bereits vor einem Jahr, als bekannt wurde, dass die Spierig-Brüder nicht wieder die Regie übernehmen werden, verlautbarte man auch, dass Stolberg und Goldfinger an einem Drehbuch zum neunten Teil schreiben. Da sich das Autoren-Duo nun erneut an die Arbeit macht, wurde das alte Drehbuch wohl verworfen und kann vielleicht für Teil 10 wieder hervorgeholt werden?

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
„Saw“: Diese Filmfehler habt ihr garantiert übersehen

„Saw 9“: Fan bis zum Lebensende

2009 stellte Jigsaw-Darsteller Tobin Bell bereits einen neunten „Saw“-Film in Aussicht. Damals sprach er auch davon, dass ein achter Film das finale Kapitel sei, was dann aber bereits der siebte Film zu sein vorgab. „Ende ist ein relatives Wort. Besonders im Entertainment-Bereich“, gab Bell im besagten Interview 2009 zum Besten. 2018 hat sich die Welt in dieser Hinsicht nicht geändert. „Jigsaw“ war somit aller Wahrscheinlichkeit nach erst der Auftakt für viele weitere Filme, um die die „Saw“-Filmreihe noch ergänzt werden wird. Womöglich wird das Franchise uns alle überleben.

Horror auf Netflix gefällig? Das Video macht euch gute Empfehlungen:

Was macht Tobin Bell eigentlich noch?

Bell arbeitet nicht nur als Schauspieler, sondern ist auch als Autor für Bühnenstücke und Drehbücher tätig. Seine nächsten Schauspielprojekte sind „Bump“ und „Pray for Light“. Seine Filmographie kann sich durchaus sehen lassen und die Rolle des Bösewichts liegt ihm absolut. 2006 bekam er die Auszeichnung „Bester Filmbösewicht“ bei den MTV Movie Awards. Auch in der Erfolgsserie „24“ hatte er eine Rolle und bei den „Sopranos“ ist er ebenfalls zu sehen. Außerdem hat er seit 2016 eine Nebenrolle in der Superheldenserie „The Flash“ (Savitar / Alchemy).

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare