Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Old Guard
  4. News
  5. „The Old Guard“: Das wünscht sich Charlize Theron von der Fortsetzung

„The Old Guard“: Das wünscht sich Charlize Theron von der Fortsetzung

Hy Quan Quach |

© Netflix

Mit „The Old Guard“ hat Netflix einen weiteren Hit gelandet. Eine Fortsetzung dürfte da nur eine reine Formsache sein. Und Charlize Theron weiß schon ganz genau, was sie darin sehen will.

– Achtung! Es folgen Spoiler zur Handlung von „The Old Guard“. –

Vor Kurzem erst jubelte der Streamingdienst Netflix über den enormen Erfolg von „The Old Guard“: Kaum eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich die Graphic-Novel-Verfilmung mit bald 72 Millionen Zuschauer*innen bereits in der Top 10 der erfolgreichsten Netflix-Original-Filme. Und wenn der Film den Kurs beibehält, winkt sogar mehr als nur ein momentaner Platz 6: und zwar eine Fortsetzung.

Tatsächlich könnte aus „The Old Guard“ sogar eine Trilogie werden. Regisseurin Gina Prince-Bythewood hat bereits versprochen, dass es weitere Filme geben wird, „solange es das Publikum so will“. Und auch Hauptdarstellerin Charlize Theron, die im Film die unsterbliche Andromache von Skythien spielt, hätte große Lust auf einen weiteren Film. Und vor allem darauf, näher auf die bereits im ersten Film angedeutete Geschichte zwischen Andromache und Quynh einzugehen, wie sie im Gespräch mit Seth Meyers wissen ließ:

„Der Charakter Quynh wurde in diesem Film bereits angedeutet. Sie ist Andys rechte Hand, wenn man so will. Sie beide waren die ersten [Unsterblichen]. Das ist eine Beziehung, auf die wir in diesem Film nicht näher eingegangen sind. Daher freue ich mich darauf, diese Geschichte zu thematisieren, sollten wir die Gelegenheit erhalten, einen weiteren Film zu drehen. Und weil wir einen weiteren weiblichen Charakter hinzuaddieren, was das Ganze wirklich interessant werden lässt.“

Ihr habt eher Lust auf eine Serie auf Netflix? Hier sind die 10 besten Mini-Serien zum Bingen:

Charlize Theron kritisiert den Mangel an Möglichkeiten für Frauen in Hollywood

Verkörpert wird Quynh von der vietnamesischen Schauspielerin Van Veronica Ngo, die dem westlichen Publikum so richtig erstmals mit einem kurzen Auftritt in „Star Wars VIII: Die letzten Jedi“ auffiel. Neben ihrer kleinen, aber signifikanten Rolle als Quynh in „The Old Guard“ hatte sie auch einen Auftritt in Spike LeesDa 5 Bloods“. Sollte Netflix grünes Licht für „The Old Guard 2“ geben, dürften die geneigten Zuschauer*innen mehr über ihre besondere Verbindung zu Andromache erfahren. Und wie das Ende von „The Old Guard“ zeigte, hat sie es aus ihrem Unterwasser-Gefängnis geschafft.

Überhaupt sei es großartig, mit so vielen Kolleginnen gemeinsam an einem Actionfilm mit Fokus auf starke Frauen zu arbeiten: „Aber zur Tatsache, dass es sich großartig anfühlt, gesellt sich eine gewisse Traurigkeit. Weil es sich so ungewöhnlich anfühlt; und das sollte nicht so sein“, so die 44-Jährige. Es sei aber eine nette Abwechslung gewesen, mal an einem Set gewesen zu sein, an dem sie von Frauen regelrecht umgeben war. Es herrsche dann eine ganz andere Energie, versichert sie. „Es ist nicht so schwer, richtig talentierte Frauen in allen Bereichen zu finden, nicht nur vor der Kamera, sondern auch dahinter.“

Filmhelden haben stets einen markigen Spruch auf Lager. Erkennt ihr diese anhand des Spruches?

Aus der kino.de-Redaktion

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare