The Nun Poster

„The Devil's Doorway“: Found-Footage-Horror verstört mit erstem Trailer

Marek Bang  

Während das „Conjuring“-Universum wächst und gedeiht, schleicht sich klammheimlich der irische Horrorfilm „The Devil’s Doorway“ heran, der zumindest thematisch mit dem Spin-off „The Nun“ einiges gemein hat. Hier ist der erste Trailer.

Während wir auf den Kinostart des „Conjuring“-Spin-offs „The Nun“ warten, erreicht uns der erste Trailer zum irischen Horrorfilm „The Devil’s Doorway“, in dem ebenfalls Nonnen eine zentrale Rolle einnehmen. Stilistisch unterscheidet sich der Trailer vom „Conjuring“-Ableger hingegen gewaltig. In bester „Blair Witch Project“-Manier haben wir es bei „The Devil’s Doorway“ mit einem Found-Footage-Film zu tun, in dem die Geschichte in scheinbar realen Aufnahmen erzählt wird.

Da „The Devil’s Doorway“ im Jahr 1960 spielt, haben sich Regisseurin Aislinn Clarke und Kameramann Ryan Kernaghan alle Mühe gegeben, die Aufnahmen so aussehen zu lassen, als wären sie tatsächlich zu der Zeit von einem Amateur aufgenommen worden. Das Alleinstellungsmerkmal von „The Devil’s Doorway“ ist also gefunden.

„The Devil’s Doorway“ erzählt die Geschichte eines schaurigen Heimes in Irland

„The Devil’s Doorway“ erzählt die Geschichte von Father Thomas Riley (Lalor Roddy) und Father John Thornton (Ciaran Flynn), die im Herbst 1960 vom Vatikan nach Nordirland geschickt werden, um ein angebliches Wunder in einem Heim für sogenannte „gefallene Mädchen“ zu untersuchen. Ausgerüstet mit 16-mm-Filmkameras machen sie in dem abgelegenen Haus allerdings ganz andere, verstörende Entdeckungen, die im Trailer zumindest angedeutet werden.

6 echte Fälle des Geisterjäger-Paares aus „Conjuring“

„The Devil’s Doorway“ erscheint am 13. Juli 2018 in den USA. Ob es die verhältnismäßig kleine Produktion in Deutschland in die Kinos schafft, steht noch nicht fest. Es darf allerdings bezweifelt werden. Eher ist mit einer Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray zu rechnen.

News und Stories

Kommentare