Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Nice Guys - Nett war gestern!
  4. Im TV verpasst? Diese Action-Comedy mit einem „Barbie“-Star wird zu Unrecht ignoriert

Im TV verpasst? Diese Action-Comedy mit einem „Barbie“-Star wird zu Unrecht ignoriert

Im TV verpasst? Diese Action-Comedy mit einem „Barbie“-Star wird zu Unrecht ignoriert
© IMAGO / Daniel McFadden / Cinema Publishers Collection
Anzeige

Im Fernsehen lief eine Action-Komödie, die bei Kinostart nicht viel Aufmerksamkeit erhalten hat, aber eine Fortsetzung auf jeden Fall verdient.

Mit „Lethal Weapon“ von 1987 hat Regisseur Shane Black das Subgenre der Buddy-Cop-Komödie maßgeblich mitgestaltet. Der Film mit Mel Gibson und Danny Glover als ungleiches Ermittlerduo zählt zu seinen bekanntesten Vertretern. Im Laufe seiner Karriere kehrte Black mit Filmen wie „Last Boy Scout“ und „Kiss Kiss Bang Bang“, die ihr bei Amazon leihen könnt, immer wieder zu dieser Erzählstruktur zurück – zuletzt 2016 mit „The Nice Guys“.

Am Sonntag, den 10. September 2023 hattet ihr um 22:35 Uhr bei Sat.1 die Möglichkeit den Film nachzuholen, falls ihr ihn noch nicht kennt. Falls ihr ihn verpasst habt, könnt ihr ihn aber auch ganz einfach bei Amazon Prime leihen.

Im Mittelpunkt steht der Privatdetektiv und alleinerziehende Vater Holland (Ryan Gosling), der gemeinsam mit dem Auftragsschläger Jackson (Russell Crowe) sich im Los Angeles der 1970er-Jahre auf die Suche nach einer vermissten Teenagerin machen. Im Laufe ihrer Ermittlung gelangen sie dabei immer tiefer in die Welt der Pornoindustrie von L.A.

Auf welche Filme ihr euch dieses Jahr im Kino freuen könnt, erfahrt ihr im Video:

Kino-Highlights 2023

Deshalb sollte ihr „The Nice Guys“ nicht verpassen

Wie kaum ein anderer Film des Buddy-Cop-Genres schafft es „The Nice Guys“, eine unterhaltsame Balance zwischen Action, Comedy und dem Mysterium rund um den Fall zu finden. Highlight sind ohne Zweifel Ryan Gosling, der dank „Barbie“ gerade in aller Munde ist, und Russell Crowe („Gladiator“), die eine mitreißende Chemie miteinander haben und in dem Film einmal mehr ihr Talent für Humor beweisen. Hollands junge Tochter Holly (Angourice Rice) sorgt dabei für willkommene Abwechslung in der Dynamik der beiden. Besserwisserische Kinder können in Filmen zwar schnell mal nervig werden, aber Holly schafft es immer, unterhaltsam zu sein und die Geschichte voranzubringen.

Obwohl „The Nice Guys“ vor allem von den Kritiker*innen gelobt wurde und auch bei den Zuschauer*innen Anklang fand, spielte der Film weltweit bei einem Budget von 50 Millionen US-Dollar gerade einmal 62 Millionen US-Dollar (via BoxOfficeMojo) ein und lief weitestgehend unter dem Radar. Hinzukommt, dass sich der Film gegen „The First Avenger: Civil War“ durchsetzen musste, der ein Monat vorher startete und einfach mehr Kinozuschauer*innen in die Kinos locken konnte. Die enttäuschenden Zahlen an den Kinokassen sorgen dafür, dass eine Fortsetzung vermutlich niemals kommen wird, obwohl „The Nice Guys“ einen weiteren Teil absolut verdient hätte.

Testet euer Action-Wissen in unserem Quiz:

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.