Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Mel Brooks Collection

The Mel Brooks Collection


The Mel Brooks Collection: Sieben glorreiche Filme von Meisterparodist Mel Brooks.

Filmhandlung und Hintergrund

Sieben glorreiche Filme von Meisterparodist Mel Brooks.

„Die zwölf Stühle“: Ein russischer Aristokrat auf der Suche nach einem Stuhl, der den Familienschatz enthalten soll. „Frankenstein Junior“: Gehirnchirurg Frederick Frankenstein muss in Transylvanien das Erbe seines Opas antreten. „Silent Movie“: Regisseur Mel Fröhlich will einen Stummfilm mit Stars drehen, die noch nichts von ihrem Glück ahnen. „Höhenkoller“: Der an Höhenangst leidende Psychiater Thorndyke gerät an die sadistische Oberschwester Diesel. „Die verrückte Geschichte der Welt“: Mel Brooks‘ Version der Weltgeschichte. „Sein oder nicht sein“: Eine Theatergruppe in Warschau überlistet 1939 Gestapo und Wehrmacht. „Das Leben stinkt“: Milliardär Goddard verbringt einen Monat unter Pennern in L.A.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • The Mel Brooks Collection: Sieben glorreiche Filme von Meisterparodist Mel Brooks.

    Sammlung mit sieben Filmen von Mel Brooks, die den Bogen von 1970 bis zum Anfang der neunziger Jahre spannen. Mel Brooks legendäre Horror- bzw. Hitchcock-Parodien „Frankeinstein Junior“ und „Höhenkoller“ sind ebenso vertreten wie seine Vorliebe für Slapstick, der er in „Das Leben stinkt“, „Die zwölf Stühle“ sowie „Silent Movie“ huldigt. Während in „Die verrückte Geschichte der Welt“ Hollywoods Historienfilme und Musicals durch den Kakao gezogen werden, zollt Brooks in seinem Remake von „Sein oder nicht sein“ Altmeister Ernst Lubitsch Tribut und kann dabei auf eine grandiose Leistung seiner Ehefrau Anne Bancroft bauen.
    Mehr anzeigen