Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Man in the Iron Mask

The Man in the Iron Mask

Kinostart: 09.04.1998
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

No-Budget-Verfilmung des dritten Teils von Alexandre Dumas' "Musketier"-Trilogie.

Die nach Paris zurückkehrenden Musketiere müssen feststellen, dass das Volk hungert, während es sich Ludwig XIV. mit seinem Hofstaat gut gehen lässt. Als Aramis erfährt, dass der König einen verheimlichten Zwillingsbruder hat, der in der Bastille gefangen gehalten wird, beschließt er mit Porthos und Athos, ihn zu befreien und an Ludwigs Stelle zu setzen. Einzig D’Artagnan will seinem Schwur für den König treu bleiben.

Der Mann mit der eisernen Maske im Gefängnis der Bastille ist der eigentliche Thronfolger. Er wird befreit und während Porthos und Athos ihn auf seine zukünftigen Aufgaben vorbereiten, bleibt D’Artagnan dem amtierenden König treu. Interessante Verknüpfung von Geschichte und Fiktion, romantisch und unterhaltsam.

Darsteller und Crew

  • Edward Albert
  • Dana Barron
  • Timothy Bottoms
  • Brigid Brannagh
  • Fannie Brett
  • Meg Foster
  • James Gammon
  • Dennis Hayden
  • William Richert
  • Nick Richert
  • Rex Ryon
  • R. G. Armstrong
  • Robert Littman
  • Jerry Seltzer
  • Mark Terry
  • William D. Barber
  • André Vaillancourt
  • Jim Ervin

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Man in the Iron Mask: No-Budget-Verfilmung des dritten Teils von Alexandre Dumas' "Musketier"-Trilogie.

    Mit minimalstem Budget gedrehte Verfilmung des dritten Teils der „Musketier“-Trilogie von Alexandre Dumas. Fehlendes Tempo, schwache Schauspielerleistungen und eine kaum überzeugende Ausstattung sorgen dafür, dass es dem Film nicht gelingt, der Vorlage gerecht zu werden. Mit seinem Scheitern befindet er sich allerdings in guter Gesellschaft: Ein Jahr später entstand eine gleichnamige Hollywood-Großproduktion mit Leonardo DiCaprio, die ebenfalls enttäuschte.
    Mehr anzeigen