Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Lost Tribe

The Lost Tribe


The Lost Tribe: Wieder einmal stößt eine Gruppe Schiffbrüchiger auf einer unbekannten Insel auf „Predator“-ähnliche Wesen und muss vor diesen Reißaus nehmen, und wem das irgendwie bekannt vorkommt, der hat vielleicht zuvor erst den praktisch inhaltsgleichen „The Tribe“ gesehen. Re- oder Parallelproduktionen erfolgreicher Motive haben im Horrorgenre allerdings noch nie geschadet, und so kommen Fantasy-Vielseher sicher trotzdem auf...

Filmhandlung und Hintergrund

Wieder einmal stößt eine Gruppe Schiffbrüchiger auf einer unbekannten Insel auf „Predator“-ähnliche Wesen und muss vor diesen Reißaus nehmen, und wem das irgendwie bekannt vorkommt, der hat vielleicht zuvor erst den praktisch inhaltsgleichen „The Tribe“ gesehen. Re- oder Parallelproduktionen erfolgreicher Motive haben im Horrorgenre allerdings noch nie geschadet, und so kommen Fantasy-Vielseher sicher trotzdem auf...

In der Absicht, einige schöne Urlaubstage harmonisch mit gewinnbringenden Geschäftsgesprächen zu verbinden, reisen fünf junge Leute auf einer Luxusyacht durch die Karibik, als plötzlich auf hoher See zunächst ein hysterischer Schiffbrüchiger geborgen wird und dann ihr Boot auf das Riff einer mysteriösen Insel kracht. Diese Insel ist bewohnt von einer evolutionären humanoiden Frühstufe, welche mit ungebetenen Gästen wenig Federlesen macht. Auch wollen sinistre Interessengruppen die Existenz der „Eingeborenen“ geheim halten.

Auf einer mysteriösen Insel lauern aggressive Urmenschen auf Naturkundler und arglose Schiffbrüchige. Low-Budget-Horrorthriller von der „Predator“-Stange.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Wieder einmal stößt eine Gruppe Schiffbrüchiger auf einer unbekannten Insel auf „Predator“-ähnliche Wesen und muss vor diesen Reißaus nehmen, und wem das irgendwie bekannt vorkommt, der hat vielleicht zuvor erst den praktisch inhaltsgleichen „The Tribe“ gesehen. Re- oder Parallelproduktionen erfolgreicher Motive haben im Horrorgenre allerdings noch nie geschadet, und so kommen Fantasy-Vielseher sicher trotzdem auf ihre bescheidenen Kosten bei der Schnitzeljagd unter Palmen und Lance Henriksen mit ungewohnter Synchronstimme.
    Mehr anzeigen