Robert De Niro und Al Pacino, gemeinsam in einem Mafiafilm von Martin Scorsese: Was wie ein Traum für eingefleischte Fans des Genres klingt, wird jetzt dank Netflix zur Realität. Hier ist der erste Trailer zu „The Irishman“.

Die Leiche des mächtigen US-Gewerkschaftsführers Jimmy Hoffa wurde bis zum heutigen Tag nicht gefunden, obwohl er 1975 verschwand und 1982 zumindest auf dem Papier für tot erklärt wurde. Bekannt ist dagegen, wer an der Ermordung Hoffas beteiligt war: Frank „The Irishman“ Sheeran. Das Geständnis gab es aber erst kurz vor Sheerans Tod 2003. Und von dieser realen Geschichte erzählt Martin Scorseses („Wolf of Wall Street“) neuster Ausflug ins Gangsterfilm-Genre – „The Irishman“.

Erster Trailer zum Netflix-Highlight „The Irishman“

Allein die Story und die Regieführung von Scorsese machen „The Irishman“ zu einem der meisterwarteten Filme des Jahres 2019. Doch für Fans des Regisseurs, der mit „Hexenkessel“, „Good Fellas“, „Casino“ und „The Departed“ vier bis heute gefeierte Ausflüge ins Mafiafilm-Genre unternahm, kommt es sogar noch besser.

Obwohl Robert De Niro und Al Pacino bereits 1974 in „Der Pate 2“ im selben Film spielten, dauerte es bis ins Jahr 1995, dass sich zwei der größten Hollywood-Stars der 1970er, -80er und -90er Jahre in „Heat“ auch eine Szene miteinander teilten. Auch aufgrund eines verpatzten Erfolgs in „Righteous Kill“ (2008) erscheint die Zusammenarbeit der beiden in „The Irishman“ nun wie die Erfüllung eines Traums. Hinzu kommt, dass beide US-Amerikaner italienischer Abstammung Ikonen des Mafiafilms der 70er und 80er Jahre waren.

Es kommt also viel zusammen, wenn Netflix „The Irishman“ im Herbst veröffentlicht. Im Film übernimmt De Niro dann die Rolle des Mafia-Killers Frank Sheeran, während Al Pacino Jimmy Hoffa verkörpert. Darüber hinaus sind mit Joe Pesci und Harvey Keitel noch weitere Alt-Stars und Scorsese-Veteranen im Film zu sehen. Wir sind also sehr gespannt, ob dieser Riege ein neuer würdiger Eintrag ins Verzeichnis der Mafiafilme gelingt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare