Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Inflicted

The Inflicted

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Nachwuchsregisseur, der die berühmtesten Serienkillerfilme zu seinen Favoriten zählt (und bei „German Angst“ als Darsteller dabei war), dreht anlässlich seines ersten abendfüllenden Spielfilms die Story eines Serienkillers und lädt dazu noch zwei der schönsten Darsteller des „House of 1000 Corpses„/“Devil’s Rejects“-Komplexes zum Partizipieren ein. Moderat stimmungsvoll, inhaltlich eher holprig, kaum übermäßig...

Seit er als Kind mit ansehen musste, wie sein vom Tod der Mutter traumatisierter Vater die kleine Schwester ertränkte, hat David O’Hara nicht mehr alle Tassen im Schrank. So fängt er sich als junger Erwachsener von Zeit zu Zeit junge Frauen, um sie in seiner Wohnung grausam zu Tode zu bringen. Sein jüngstes Opfer Melissa ist anders als die anderen. Sie wird er schwängern und mit ihr die Familie gründen, die er in seiner Jugend nicht hatte. Als die Polizei ihm sein Objekt der Begierde entreißt, sieht David amtlich rot.

Ein Serienkiller fängt sich eine Jungfer, schwängert sie, und stellt ihr nach, um die perfekte Familie zu konstruieren. Solides Horrorthriller-Regiedebüt nach bewährten Genremustern mit bekannten Horrorveteranen in Nebenrollen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Nachwuchsregisseur, der die berühmtesten Serienkillerfilme zu seinen Favoriten zählt (und bei „German Angst“ als Darsteller dabei war), dreht anlässlich seines ersten abendfüllenden Spielfilms die Story eines Serienkillers und lädt dazu noch zwei der schönsten Darsteller des „House of 1000 Corpses„/“Devil’s Rejects“-Komplexes zum Partizipieren ein. Moderat stimmungsvoll, inhaltlich eher holprig, kaum übermäßig brutal für solche Verhältnisse. Solide Ergänzung im Horrorgenre.
    Mehr anzeigen