Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Image

The Image

Filmhandlung und Hintergrund

Peter Werners („Brennende Erde“) „Nachrichtenfieber“-Version um die harten Gesetze des Fernsehjournalismus vermag ein schlüssiges Bild des rasenden Reporters in einer medienabhängigen Zeit zu vermitteln. Dabei geht es aber nicht in erster Linie um das Infragestellen von Praktiken des modernen Enthüllungs-Journalismus, sondern um die Integrität des Einzelnen im Streben nach Erfolg und persönlicher Zufriedenheit. Brillant...

TV-Reporter Jason Cromwell entlarvt in seiner aktuellen Sendung immer wieder dunkle Machenschaften. Seine knallharten Vor-Ort-Reportagen haben ihn populär gemacht. Doch der Erfolgsdruck des Senders ist enorm. Öffentlich stellt Cromwell den angeblich korrupten Bankpräsidenten Hartzfield. Als der kurz darauf Selbstmord begeht, geraten Cromwell und sein Freund und Partner Mickelson in Streit über die Konsequenzen ihrer Arbeit. Mickelson versucht der Wahrheit auf die Spur zu kommen und stirbt bei einem Flugzeugunglück. Auf einem Videoband hat er Beweise für Hartzfields Unschuld dokumentiert. Cromwell entschließt sich, das Material zu senden.

Enthüllungsjournalist Cromwell unterstellt einem Bankier Korruption. Als dieser daraufhin Selbstmord begeht, beginnt Cromwell seine eigene Integrität in Frage zu stellen. Aufschlußreicher Thriller über Massenmedien.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Peter Werners („Brennende Erde“) „Nachrichtenfieber“-Version um die harten Gesetze des Fernsehjournalismus vermag ein schlüssiges Bild des rasenden Reporters in einer medienabhängigen Zeit zu vermitteln. Dabei geht es aber nicht in erster Linie um das Infragestellen von Praktiken des modernen Enthüllungs-Journalismus, sondern um die Integrität des Einzelnen im Streben nach Erfolg und persönlicher Zufriedenheit. Brillant besetzt mit Albert Finney („Miller’s Crossing“), John Mahoney („Das Rußland-Haus“) und Kathy Baker („Jacknife“), dürfte das spannend inszenierte Medien-Spektakel recht gute Einschaltquoten erzielen.
    Mehr anzeigen