Filmhandlung und Hintergrund

Man sollte meinen, daß Produzent Michael Scott, der immerhin bei „Roger Cormans Frankenstein“ hinter der Kamera stand, weiß, wie man Schockeffekte richtig nutzt. Stattdessen haben Scott und Regisseur Walter Klenhard („Töchter der Rache“) nur „Grusel Light“ zu bieten. Trotz starker Besetzung mit Ally Sheedy („Man’s Best Friend“) oder Louise Fletcher („Einer flog übers Kucksnest“) wird der atmosphärische Thriller deshalb...

Susan und Mark erfüllen sich einen Herzenswunsch, als sie ein idyllisches Haus an der Pazifik- Küste zum Hotel ausbauen. Doch schon bald geschehen seltsame Dinge, für die es keine logische Erklärung gibt. Ein Elektiker erhält einen Stromschlag aus einer toten Leitung, der Hund des Pärchens kommt unter mysteriösen Umständen ums Leben u.s.w. Schließlich findet Susan heraus, daß das Haus von einem Räuberbaron erbaut wurde, dessen ermordete Frau große Ähnlichkeit mit Susan hatte.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Man sollte meinen, daß Produzent Michael Scott, der immerhin bei „Roger Cormans Frankenstein“ hinter der Kamera stand, weiß, wie man Schockeffekte richtig nutzt. Stattdessen haben Scott und Regisseur Walter Klenhard („Töchter der Rache“) nur „Grusel Light“ zu bieten. Trotz starker Besetzung mit Ally Sheedy („Man’s Best Friend“) oder Louise Fletcher („Einer flog übers Kucksnest“) wird der atmosphärische Thriller deshalb in den Charts kaum Bäume ausreißen und ein Fall für anspruchslose Vielseher bleiben.

    Kommentare