Eli Roth zeigte 2013 mit „The Green Inferno“, dass Kannibalenfilme noch lange nicht ausgestorben sind. Wie steht es um die Fortsetzung?

Das sind die Horrorfilm-Highlights 2019:

Eli Roths („Cabin Fever“, „Hostel“) Hommage an die italienischen Kannibalenfilme der frühen 80er Jahre zeigt Umweltaktivisten, die in die Fänge eines Kannibalenstammes geraten und ums Überleben kämpfen müssen. In Anlehnung an Filme wie „Nackt und zerfleischt“ wird die Gruppe um Lorenza Izzo („Once Upon a Time in Hollywood“) in „The Green Inferno“ im wahrsten Sinne des Wortes Stück für Stück dezimiert.

„The Green Inferno“: Wann erscheint der zweite Teil?

Schon in früheren Filmen geizte Eli Roth nicht mit Gewaltdarstellungen. Mit „The Green Inferno“ setzte er seine eigene Messlatte allerdings nochmals ungemein höher. Er selbst war so begeistert, dass bereits am 07. September 2013 das Sequel „Beyond the Green Inferno“ angekündigt wurde. Es hieß, Eli Roth würde als Produzent fungieren und Nicolás Lópes („Aftershock“) den Regieposten übernehmen. 

Lópes bestätigte das Vorhaben und gab einen Einblick, was das Publikum erwarten sollte: Der Plan sah vor, einen zweiten Teil in der Tradition von „Aliens“ zu drehen. Der Film sollte noch tiefer, düsterer und schockierender in das Unbekannte führen. Seitdem ist es allerdings merklich ruhig um den angekündigten zweiten Teil geworden. 

Diese Horrofilme schaut das Publikum wortwörtlich auf eigene Gefahr: 

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Wegen dieser 12 Horrorfilme mussten Zuschauer ins Krankenhaus

„The Green Inferno 2“: Kommt die Fortsetzung noch?

„The Green Inferno“ ist nichts für schwache Gemüter und zeigt einige extrem brutale Szenen. Dies macht aber natürlich noch lange keinen guten Film aus – und so reagierten auch Publikum und Presse eher abgestoßen auf das Werk. Weder an den Kinokassen (maue 7 Millionen US-Dollar weltweit) noch bei den Kritikern konnte der Film so richtig punkten. 

Auch wenn Eli Roth sicherlich noch einige Schockmomente aus dem Dschungel für uns parat haben dürfte, so war die Ankündigung einer Fortsetzung zu „The Green Inferno“ wohl doch etwas vorschnell. Seit der Veröffentlichung gibt es keine neuen Informationen über den geplanten zweiten Teil. 

Falls niemand ein ähnliches Faible für den Italienischen Kannibalenfilm hegt und die finanziellen Mittel zur Verfügung stellt, können wir deswegen davon ausgehen, dass es wohl nicht mehr zu einen zweiten Teil kommen wird.

„The Green Inferno“ ist bei Amazon Prime verfügbar.

Kennt ihr euch mit Horrorfilmen aus dem ’00er-Jahrzehnt aus? Macht hier den Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare