Zak Penn, Drehbuchautor von „X-Men 3: Der letzte Widerstand“, schreibt und inszeniert auch gerne so genannte Mockumentaries: Filme, die sich über ein halbdokumentarisch präsentiertes Thema lustig machen. 2004 führte er Regie bei seinem ersten solchen Film, „Incident at Loch Ness“. Darin begleitete er den deutschen Filmemacher Werner Herzog bei dessen Dokumentation über das Ungeheuer von Loch Ness. In seinem diesjährigen Mockumentary, „The Grand“, spielt Herzog wieder eine Rolle. Er gehört gemeinsam mit Woody Harrelson, Ray Liotta und Ray Romano zum Cast der Improvisationskomödie rund um ein Pokerturnier in Las Vegas. Anchor Bay Entertainment hat die nordamerikanischen Rechte an dem fertig gestellten Independentfilm erworben. 

Zu den Kommentaren

Kommentare