The Godson

Filmhandlung und Hintergrund

Mafia-Parodie der Art, wie sie nur Hardcore-Fans des Genres zu schätzen wissen. Der Pate in Person von Komödiant Dom DeLuise knurrt wie Marlon Brando vor sich hin, Lou „Hulk“ Ferrigno mimt einen tolpatschigen Leibwächter, und zig Genre-Klischees werden herangezogen und veralbert. Doch die Gags in Fließband-Abfolge sind meist am untersten Ende der Geschmacks-Skala angesiedelt und entlocken ein schiefes Grinsen. Recht...

Ausgerechnet der flippige, dritte Sohn des Paten mit Hippie-Mähne und Nerd-Brille soll das Erbe der fast bankrotten Mafia-Familie retten. Das Weichei scheint wenig Chancen zu haben, doch nach einem Besuch beim Friseur, Schneider und Gangster-Schule sieht alles schon anders aus … und sein Ehrgeiz, ein echter Mafiosi zu werden, ist geweckt. Natürlich will der Sprößling auch die Tochter einer rivalisierenden Gangster-Family freien.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mafia-Parodie der Art, wie sie nur Hardcore-Fans des Genres zu schätzen wissen. Der Pate in Person von Komödiant Dom DeLuise knurrt wie Marlon Brando vor sich hin, Lou „Hulk“ Ferrigno mimt einen tolpatschigen Leibwächter, und zig Genre-Klischees werden herangezogen und veralbert. Doch die Gags in Fließband-Abfolge sind meist am untersten Ende der Geschmacks-Skala angesiedelt und entlocken ein schiefes Grinsen. Recht nett: Der Godson lernt sein Handwerk via Mafia-Movies.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. The Godson